Zwei Monate vor Ausbildungsstart und noch immer 6.200 Lehrstellen frei

©Foto: Bundesagentur für Arbeit
©Foto: Bundesagentur für Arbeit
©Foto: Bundesagentur für Arbeit

Die BA-Sachsen-Anhalt-Thüringen informiert:

Zwei Monate vor Beginn der Ausbildung sind in Sachsen-Anhalt noch zahlreiche Ausbildungsplätze frei. Besonders gut sind die Chancen für einen Ausbildungsplatz in Metall- und Elektroberufen und auch in der Gastronomie.

Mehr Bewerber aber auch mehr Ausbildungsstellen
In zwei Monaten starten viele junge Menschen in Sachsen-Anhalt ihre Ausbildung. Aber: 6.196 bei den Arbeitsagenturen registrierte Stellen sind noch immer unbesetzt. Auf der anderen Seite haben 5.205 gemeldete Bewerber noch keinen Ausbildungsplatz gefunden.

Senius: „Gute Chancen – aber Suche nicht auf die leichte Schulter nehmen!“
„Junge Leute haben auf dem Ausbildungsmarkt in Sachsen-Anhalt richtig gute Chancen. Wer aber deshalb die Suche nach einem Ausbildungsplatz auf die leichte Schulter nimmt, macht einen Fehler. Denn die Berufswahl ist eine wichtige Entscheidung für das Leben. Wer sich also noch unschlüssig ist, der sollte die Unterstützung der Berufsberater in den Arbeitsagenturen nutzen. Sie haben einen guten Überblick, welche Ausbildungsberufe die besten Chancen und Perspektiven in der jeweiligen Region bieten“, sagte der Chef der Arbeitsagenturen in Sachsen-Anhalt, Kay Senius.

Produktions- und Fertigungsberufe bieten jede Menge freie Stellen – viel Gedrängel im Verkauf
Die meisten freien Ausbildungsplätze gibt es derzeit noch in den Produktions- und Fertigungsberufen. So sind im Bereich des Metallbaus und der Schweißtechnik noch 256 Ausbildungsplätze unbesetzt während in dem Bereich nur noch 101 Interessenten eine Stellen suchen. Ähnlich sieht es im Maschinenbau aus: Hier kommen 215 freie Stellen auf 140 unversorgte Bewerber. Gute Chancen bietet auch die Mechatronik und Automatisierungstechnik: 194 freie Stellen stehen dort 79 Bewerbern ohne Zusage gegenüber. Dagegen konkurrieren im Bereich Verkauf 775 unversorgte Bewerber um 595 freie Stellen. Bei den Arzt- und Praxishilfen gibt es derzeit 93 unbesetzte Stellen dafür aber 215 Bewerber ohne Zusage.

Chancenatlas zum Download
Wer sich über die Chancenberufe in seiner Region informieren möchte, dem stellen die Arbeitsagenturen ihren „Chancenatlas“ zur Verfügung. Er steht auch im Internet zum Download bereit.
www.arbeitsagentur.de/chancenatlas

Quelle: BA Sachsen-Anhalt Thüringen