Zur TV-Premiere „Zorn“ gemeinsam in Halles Kneipen gucken

Zehn hallesche Kneipen laden zum „Gemeinsamen Krimi Gucken“ am heutigen Donnerstag, ab 20.15 Uhr, zur zweiten TV-Premiere des Zorn-Krimis „Vom Lieben und Sterben“.

Mit dabei sind „Bewaffel dich“ (Neumarktstraße 9), „Café Nöö“ (Große Klausstraße), „Krug zum Grünen Kranze“ (Talstraße 37), „Mangelwirtschaft“ (Ludwig-Wuchererstr. 62), „Millers“ (Dorotheenstraße 12), „Palais S“ (Ankerstraße 3c), auf der „MS Händel 2“ der Reederei Arona (Anleger Riveufer / Ecke Rainstraße), „Sonnendeck“ (Franz-Schubert-Straße 7a), „The Connoisseur“ (Kleine Ulrichstraße 29) und „Zinnober“ (August-Bebel-Straße 52).

In allen teilnehmenden Gastro-Einrichtungen werden „Zorn-Fan-Pakete“ verlost mit dem aktuellen und vierten Zorn-Krimi aus Halle „Wie sie töten“ und einem Hallore Salzsäckchen mit einem mörderischen Rezeptvorschlag „Erstochenes Ei in Bleicher Suppe“. Und wer keine Zeit zum Krimi Gucken hat, kann sich im Nachkochen der Mörderischen Rezepte – nur Zorn-Krimi-Echt mit Hallore Siedesalz – probieren.

Die ARD zeigt als deutsche Fernsehpremiere die Verfilmung des 2014 in Halle gedrehten Thrillers „Zorn – Vom Lieben und Sterben“ aus der Feder des halleschen Autoren Stephan Ludwig.

Quelle: Stadtmarketing Halle