Zu Gast bei Klaus Adolphi in Elben – Termine 2017

The Abalours - Foto: H.-J.Paasch

[Text und Foto: H.-J.Paasch] Unweit von Halle, wenige Kilometer von der Stelle entfernt, wo der Fleischbach in die Schlenze, einem Nebenfluss der Saale fließt, wohnt Klaus Adolphi. Den Hallensern sollte er als Buchautor und vor allem als Musiker und Hund Lumpi aus der Weihnachtsrevue bekannt sein.

In dem wunderschönen Dorf Elben, einem Ortsteil von Gerbstedt organisiert er nun seit zehn Jahren die Konzertreihe „Elbenkonzerte“. Das letzte Konzert mit einer Lesung von Manfred Krug und der Aufführung seiner Lieder war auch tatsächlich Mannes letzter Auftritt. Werbung war keine nötig. Lange vorher war die Veranstaltung ausverkauft.

In diesem Jahr beginnt der Gastgeber mit seiner Gruppe Horch selbst die Reihe. Den 20. Mai, 20 Uhr sollte man sich schon vormerken.

Zu verfehlen ist der Veranstaltungsort nicht. Von Halle-Dölau aus immer saaleabwärts, bis man in Friedeburg in Richtung Freist fährt. Dann immer den Fleischbach lang, bis Elben erreicht ist. Wenn viele Autos am Straßenrand parken, ist man fast da. Für Getränke und Verpflegung ist immer Bestens gesorgt.

Ach ja, nicht zu vergessen – rechtzeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze. Adolphies Elbenkonzerte sind kein Geheimtipp mehr.

Die Elbenkonzerte in diesem Jahr, schon mal vormerken:

20. Mai 2017 – HORCH

Barock’n’Roll – 10 Jahre Elbenkonzerte!

20:00 Uhr

Eintritt: 10 Euro

1. Juli 2017 — ALDOC (IRL/AU/NZ/NL/DK)

Global Music breaking barriers!

20:00 Uhr

Eintritt: 15 Euro

1. September 2017 — ACOUSTIC REVOLUTION (D)

Folkpopbluegrasscountryclassicrock

20:00 Uhr

Eintritt: 12 Euro

Webseite der Elben Konzerte: www.elbenkonzerte.de

Text und Foto: Hans-Jürgen Paasch

 

Mehr

lesen …