Zoo Halle – kleiner Elafantenbulle trinkt endlich

zooIm Bergzoo Halle ist man erleichtert, denn die Tage des Wartens und Bangens sind vorbei!

Der kleine Elefantenbulle hat das Team um Zoodirektor Dr. Müller ganz schön auf die Folter gespannt, aber jetzt endlich „ist der Knoten geplatzt“. Gestern am späten Nachmittag hat er erstmals am Euter von Mutter Panya genuckelt, anfangs noch zaghaft, aber dann über Nacht und heut Morgen mit großem Appetit. Seine Halbschwester Tamika hat zwischenzeitlich sehr geholfen, denn sie hat mehrfach das Euter von Panya leergetrunken und damit den fortwährenden Milchfluss bei Panya erhalten. Vielleicht hat auch der Anblick seiner freudig saugenden Halbschwester dazu beigetragen den Appetit des kleinen Bullen zu wecken.

Die Zoo-Leitung betont noch einmal, wie dankbar sie dem Elefanten-Pflegerteam sowie den Spezialisten des Instituts für Zoo- und Wildtierforschung ist. Sie alle haben die letzten Tage und Nächte mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Kräften den kleinen Elefantenjungen betreut.

Quelle: Zoo Halle
Foto: Zoo Halle

 

Mehr lesen …