Zoo Halle: Feuerwehr rettet Reiher aus großer Höhe

Am letzten Wochenende rettete die hallesche Feuerwehr einen jungen Nachtreiher aus über 10 Meter Höhe in der großen Freiflugvoliere im halleschen Bergzoo. Der Grund: Der Vogel hatte sich im Maschendrahtgeflecht mit dem Kopf verhangen  und konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien.

Ein Leiterwagen mit Rettungskanzel war erforderlich, damit die herbeigerufenen Einsatzkräfte  an die hohen Wände einer der größten deutschen Freifluganlagen herankamen. Wie der Zoo informiert, gelang es durch das besonnene Handeln der diensthabenden Managerin Jutta Heuer, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Zoo Halle, und durch den schnellen und professionellen Einsatz der halleschen Feuerwehrleute in kurzer Zeit, das verschreckte Tier aus seiner misslichen Lage zu befreien. Dieses hatte Glück im Unglück und außer einem Schrecken und ein paar gelassenen Federn keine Schäden davon getragen.

Quelle und Foto: Zoo Halle