Zoo Halle – ein Tiger für jedes erkrankte Kind

© sr-gt
© sr-gt
© sr-gt

Am 6. Juli lädt der hallesche Zoo wieder zum „Tiger-Kinderfest“ ein. es steht ganz im Zeichen der großen Tigerkinder-Spendenaktion. Schon zum sechsten Mal veranstalten der Bergzoo und die Universitätskinderklinik gemeinsam dieses, mittlerweile zu den größten Kinderprogrammen in Halle zählende, Event. Der Hintergrund der Kooperation ist das Maskottchen der Kinderklinik – ein Tiger. Es ist zur Tradition geworden, dass jedes Kind, das länger im Krankenhaus liegen muss, einen Plüschtiger zum Kuscheln und als Tröster und Mutmacher geschenkt bekommt. Um die Plüschtiger finanzieren zu können und dabei ein Zeichen zu setzen, insbesondere für Kinder mit Krebskrankheiten und anderen schweren Leiden, wurde das Tigerkinderfest mit dem Ziel ins Leben gerufen, so viele Spenden zu sammeln, dass jedes erkrankte Kind im halleschen Universitätskinderklinikum einen Plüschtiger bekommt und damit für seinen bewundernswerten Mut und Durchhaltewillen belohnt werden soll.

Der Zoo selbst finanziert den Hauptanteil des Tiger-Kinderfestes und gewährt allen Kindern am Veranstaltungstag freien Eintritt. So geht er mit guten Beispiel voran. Die Besucher erwartet ein umfangreiches Programm mit vielen Aktionen, Spielen und Unterhaltung sowie spannenden Informationen zum Thema Gesundheit und Medizin. Alle, die nicht selbst zum Tiger-Kinderfest kommen können, aber trotzdem helfen möchten, können eine Spende an die folgende Bankverbindung einzuzahlen:

Zoologischer Garten Halle GmbH
Saalesparkasse
BLZ 80053762
Konto-Nr. 387080937
Verwendungszweck „Tiger-Kinderfest“

Was: Tiger-Kinderfest
Wann: Samstag, den 6. Juli 2013, 13:00 bis 17:00 Uhr
Wo: Zoo Halle
Hauteingang und Parkhaus: Reilstraße 57

Quelle: Zoo Halle