WM Cross-Triathlon 2014 in Zittau mit Peter Lehmann vom SV Halle

SV Triathlon HalleAm vergangenen Wochenende fand die WM im Cross-Triathlon in Zittau statt. Bei Dauerregen verwandelte sich der Extreme-Radkurs zur perfekten Schlammschlacht mit sehr rutschigen Teilstrecken! Beim Elite-Rennen der Junioren war der Deutscher- Vizemeister im Cross-Triathlon Peter Lehmann für Deutschland am Start. Leider wurde ihm das Wetter zum Verhängnis, denn ein Sturz auf dem rutschigen Radkurs verhinderte eine bessere Platzierung als sein guter 8ter Platz .

Aber zum Anfang,  nach dem Schwimmen war Peter als 7.ter aus dem Wasser und mit 5 Sportlern auf der Verfolgung mit dem MTB, vom späteren Weltmeister Florian Klinger aus Österreich, auf der ca. Hälfte der MTB-Strecke rutschte Peter dann weg und verlor den Anschluß zur Verfolgergruppe um den anderen Deutschen-Starter Michael Haas der dann 3ter wurde. So zersplitterte die Gruppe und Peter hatte durch den Sturz viel Zeit verloren. Im anschließenden Crosslauf erreichte Peter mit der 3besten Zeit noch Rang 8 in der Gesamtwertung.

Quelle:  Landestrainer Rene Gose