Winterferien im Bergzoo

(c)tannertext
(c)tannertext
(c)tannertext

Die Vorsaison im Bergzoo beginnt mit dem Winterferienprogramm und reicht  von Kinderangeboten, über wissenschaftliche Vorträge bis hin zu speziellen Führungen. Vom 01.02.bis 10.02. dreht sich für die Ferienkinder alles um das Thema Tierfutter und Tierbeobachtung. Für die Kinder ab 4 Jahren geht dabei vor allem darum, unter Anleitung von Tierpflegern und Zoolotsen Beschäftigungsfutter für die Zootiere herzustellen. Während die Zoobewohner im Anschluss vor den Augen der fleißigen Helfer ihre Überraschungen „auspacken“, verraten die Zoomitarbeiter mehr über deren Lieblingsspeisen und erzählen spannende Geschichten aus dem Zooalltag. Wer noch mehr wissen möchte, der kann sich den speziellen Rundgängen durch die Futterküche (Mindestalter 5 J.) anschließen.

Den Auftakt einer neuen populärwissenschaftlichen Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit dem Luchs-Kino übernimmt Dr. Sven Hammer am 2. Februar, ab 18:00 Uhr. Der gebürtige Schwabe und promovierte Tierarzt ist eine Art Neuzeit-Indiana Jones der Tiermedizin. Er verbrachte unter anderem viele Jahre in der Wüste von Katar als Director of Wildlife and Veterinary Service der Al Wabra Wildlife Preservation. Davor arbeitete er als Wildtierfänger in Äthiopien und begleitete Expeditionen eines Scheichs als leitender Tierarzt. In seinem Vortrag berichtet er von spannenden Episoden aus seinem außergewöhnlichen Leben. Mit atemberaubenden Tieraufnahmen sowie mit teils witzigen Bildern und Videos aus seinem Privatarchiv entführt er die Zuhörer auf eine faszinierende Reise durch die Tierwelt und die Herausforderungen diese für die Nachwelt zu erhalten.  Weitere Vorträge folgen im März und im April, jeweils am ersten Dienstag des Monats.

Direkt nach den Ferien geht es weiter mit einer speziellen Führung zum Valentinstag. Eingeladen sind frisch Verliebte, gestandene Paare, eingefleischte Singles und alle anderen, die schon immer mal wissen wollten, wie das mit den tierischen Beziehungen ist. Dabei  erläutern die Zoomitarbeiter auf unterhaltsame Weise und am Beispiel ausgewählter Tiere die Aspekte des tierischen Beziehungslebens und stellen auch mit einem Augenzwinkern Parallelen zu den menschlichen Paar-Herausforderungen her. Der mit Fackeln und Kerzenschein beleuchtete Zoo mit seinen romantischen Ecken und wunderschönen Ausblicken auf die abendlich erleuchtete Stadt sorgen dabei für die passende romantische Stimmung und auch ein Begrüßungsgetränk wartet auf alle Teilnehmer.

Quelle: Bergzoo Halle