Werke vom französischen Künstler Jean Lurçat demnächst im Kunstverein Talstraße

(c)Foto G.Tanner
(c)Foto G.Tanner
(c)Foto G.Tanner

Die KUNSTHALLE des Kunstvereins “Talstrasse“ e.V. in Halle (Saale) widmet sich in der Zeit vom 12. August bis 20. November 2016 in einer Einzelausstellung dem französischen Künstler Jean Lurçat (1892–1966). Es werden mehr als 30 Bilder sowie 20 großformatige Bildteppiche in einer Hommage an den Künstler in seinem 50. Todesjahr erstmal ins Mitteldeutschland vorgestellt. Möglich wird die Ausstellung durch die enge Zusammenarbeit mit der Paul-Ludwig-Stiftung Jean Lurçat, Eppelborn.

Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft des französischen Botschafters der Republik Frankreich in Deutschland und steht in Kooperation mit dem Institut français Sachsen-Anhalt.

Die Ausstellung wird am 11. August 2016 um 20 Uhr eröffnet. Grußworte sprechen der Staatsminister und Minister für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt, Rainer Robra, und die Kulturattachée der Französischen Botschaft, Dr. Marjorie Berthomier. Zur Ausstellung spricht Prof. Ulrich Reimkasten, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle.

Quelle: Kunstverein Talstraße