Weitbick und geschenktes Kinderzimmer – auch Hallesche Wohnungsgesellschaft ist beim Laternenfest dabei

Die HWG  bietet Besuchern in diesem Jahr auf dem Halleschen Laternenfest mehrere Aktionen an. So können Interessierte einen Blick auf die Saalestadt aus 45m Höhe wagen oder an der Aktion "Kinderzimmer geschenkt" – teilnehmen.

Am 25. August von 11 bis 18 Uhr wird am Stand der Wohnungsgesellschaft  ein Hubkran die Besucher in 45 Meter Höhe zum Blick über die Stadt heben. Es lohnt sich, den Fotoapparat dabei mitzunehmen. Außerdem können die Besucher auf der HWGblauen Riesencouch Platz nehmen oder sich als „Halles netteste Familie“ hinter einer Motivwand fotografieren. Kinderschminken, Glücksrad, Enten angeln und andere Überraschungen kündigt die HWG für diesen Tag an.

„Als Halles größter Vermieter lassen wir uns das Laternenfest auch in diesem Jahr nicht entgehen, um uns den Hallensern zu unserem 90. Geburtstag zu präsentieren und unser Profil sowie interessante Vermietungsangebote vorzustellen“, erläutert Susann Schult, HWG- Abteilungsleiterin Wohnungswirtschaft.

„Das Laternenfest ist ein Fest der Familie, und darauf haben wir auch unser Programm abgestimmt.“ Die Wohnungsgesellschaft möchte an diesem Tag auch auf das  Vermietungsangebot für Familien hinweisen. Es heißt: „Kinderzimmer geschenkt“.

Die HWG richtet dabei Neumieterfamilien im Quartier Heide-Nord ein Kinderzimmer komplett ein, wenn sie sich für eine Wohnung in Heide-Nord entscheiden. „Das ist unser Beitrag zur Familienförderung, konkret, gegenständlich und eine tatsächliche Hilfestellung für Familien mit Kindern oder eine werdende junge Familie“, freut sich die HWG- Abteilungsleiterin Wohnungswirtschaft.

Quelle: HWG