Weihnachtsmarkt schließt heute seine Pforten – Wintermarkt kommt

©sr-gt

Heute, am 23. 12. um 20. Uhr,  schließt der Weihnachtsmarkt auf dem halleschen Markt, aber der Wintermarkt, organisiert von der City-Gemeinschaft, wird folgen – Saalereporter berichtete.

Nach 27 Tagen (Start am 27. November) werden  133 geschmückten Fahr-, Eigengeschäften und Hütten auf dem Marktplatz, Hallmarkt, auf der Leipziger Straße und am Leipziger Turm schließen. Der Veranstalter – die Stadt Halle (Saale) – und Händler sind mit dem Besucherergebnis zufrieden. Die 85 Meter hohe Adventskerze, ein Märchenwald, eine 600 m² großen Eisfläche, eine begehbaren Weihnachtskrippe, die Bücher-Box sowie echte Rentiere im finnischen Dorf „Arctic Village“ auf den Marktplatz  haben den Besuchern gefallen. Wer aber selbst auf dem Weihnachtsmarkt war, der weiß, der Renner waren die Glühweihütten, ständig waren sie von vielen Menschen umringt.

Halles Weihnachtsmarkt punktete mit den höchsten Umsatzzahlen (28,70 Euro pro Besucher) auf ostdeutschen Weihnachtsmärkten. An den Adventswochenenden reisten knapp 60 Prozent der Besucher aus dem Umland (Saalekreis) bis 50 Kilometer Entfernung (Landkreise Mansfeld-Südharz und Anhalt-Bitterfeld) zum Weihnachtsmarkt nach Halle. Wie die Stadtmarketing Halle GmbH uns verriet, waren neben den Adventskalendern zu Beginn des Weihnachtsmarktes die Glühweinbecher und die Lebkuchenherzen mit Finni un Rudi  der Verkaufsschlager am Stadtmarketing-Stand.

Mehr Informationen zum Wintermarkt gibt es hier. http://www.saalereporter.de/city-gemeinschaft-halle-fuhrt-in-diesem-jahr-wintermarkt-durch/

Redaktion nach Informationen der Stadtmarketing Halle GmbH

Zum diesjährigen Weihnachtsmarkt hat die Stadtmarketing GmbH auch ein Viedeo auf You Tube veröffentlicht: