Weihnachtsdorf in der oberen Leipziger Straße

(c)sr-gt
(c)sr-gt
(c)sr-gt

Ein weihnachtliches Dorf ist seit Freitag, dem 18. Dezember 2015, auf dem oberen Teil der Leipziger Straße, Ecke Röserstraße und Martinstraße geöffnet. Bis zum Sonntag, dem 20. Dezember 2015, jeweils von 12 bis 18 Uhr, ist es weihnachtlich, stimmungsvoller Anlaufpunkt für Einheimische und Geflüchtete und bietet die Möglichkeit, Helfende mit Hilfebedürftigen zu vernetzen.

In sechs Pavillonzelten werden kulinarische Angebote vom Halloren-Café der Halloren Schokoladenfabrik AG, der American Bar „Miller’s“ und des syrischen Restaurants „Palmyra“ präsentiert. Interessierte können sich über Unterstützungsmöglichkeiten für Flüchtlinge informieren. Ein Bläser-Ensemble begleitet das Weihnachtsdorf musikalisch an den drei Tagen jeweils von 15 bis 18 Uhr. Mitglieder der Künstlerkolonie in der Franckestraße 1 stellen sich und ihre Projekte vor. Am Samstag, dem 19. Dezember 2015 laden sie von 13 bis 20 Uhr zur Benefizauktion eigener Werke in das Café Feez in der K&K- Passage, Franckestraße 1, ein.

Das Weihnachtsdorf wird von der Stadt Halle (Saale), der Freiwilligen-Agentur Halle- Saalkreis und weiteren Partner organisiert.

Quelle: Stadt Halle