Bauarbeiten im Knoten Halle – Fahrplan-Änderungen und Ersatzverkehr im Fern- und Nahverkehr

© sr-tm
© sr-tm
© sr-tm

Saalereporter hat bereits hier über die Baumaßnahmen zu Bau des neuen Eisenbahnknotens in Halle berichtet. Jetzt die ausführliche Verkehrsmeldungen der Bahn:

Vom 23. November (22 Uhr) bis 28. November (4 Uhr) kann der Hauptbahnhof Halle (Saale) nicht von Zügen angefahren werden. In dieser Zeit finden konzentrierte Bauarbeiten an den Gleisen und an der Oberleitung statt, um einen Teil der bereits erneuerten Infrastruktur und ein neues Baufeld in Betrieb zu nehmen.
In der genannten Zeit kommt es zu umfassenden Fahrplanänderungen im Fern- und Nahverkehr im Eisenbahnknoten Halle (Saale). Die Deutsche Bahn AG und alle weiteren, betroffenen Eisenbahnverkehrsunternehmen haben ein umfassendes Ersatzverkehrskonzept vorbereitet. Alle Fahrplanänderungen sind bereits im elektronischen Fahrplan eingearbeitet und damit bei Reiseauskünften im Internet, im Reisezentrum oder an den Fahrkartenautomaten abrufbar. Die Reisenden können sich zudem mit Hilfe einer Fahrplanbroschüre orientieren, die ab 17. November an den DB Informationen, in den DB Reisezentren und Nahverkehrszügen im Großraum Halle (Saale) verteilt werden.

Die Geschäfte im Hauptbahnhof Halle (Saale) sind davon nicht beeinträchtigt und öffnen wie gewohnt.
Folgende Fahrplanänderungen im Fernverkehr sind zu beachten:
•       Die Züge der ICE Linie 28 Hamburg–Berlin–Halle–München werden umgeleitet und halten nicht in Halle (Saale) Hbf. Anschlüsse von und nach Halle (Saale) werden in Bitterfeld und Naumburg (Saale) hergestellt: Es fahren Busse zwischen Bitterfeld–Halle (Saale) Hbf.–Naumburg (Saale).
•       Die Züge der IC-Linien 55 Köln–Hannover–Halle–Leipzig–Dresden und 56 Oldenburg–Hannover–Halle–Leipzig werden umgeleitet und halten in Dessau und Bitterfeld. Die Halte in Köthen, Halle (Saale) Hbf. und Leipzig/Halle Flughafen entfallen. Anschlüsse von und nach Halle (Saale) werden in Bitterfeld hergestellt: Zwischen Bitterfeld–Halle (Saale) Hbf. fahren Busse.
Folgende Fahrplanänderungen der Deutschen Bahn sind im Nahverkehr zu beachten:
Züge des S-Bahn und Regionalverkehrs beginnen und enden während der Zeit in Angersdorf, Sandersleben (Anh), Leipzig/Halle Flughafen, Landsberg (b. Halle/Saale), Merseburg, Niemberg, Eilenburg und Schkeuditz. Von dort werden von und nach Halle (Saale) Hauptbahnhof Busse pendeln.
•       Die Züge der Linie RE 4 Goslar–Halberstadt–Halle werden zwischen Halle (S) Hbf. und Sandersleben durch Busse ersetzt.
•       Die Züge der Linien RE 9 Halle–Nordhausen–Kassel, RE 19 Halle–Nordhausen und RB 75 Halle–Nordhausen werden zwischen Angersdorf und Halle (S) Hbf. durch Busse ersetzt.
•       Die Züge der Linie RE 20 Halle–Magdeburg–Stendal–Salzwedel–Uelzen werden zwischen Niemberg und Halle (S) Hbf. durch Busse ersetzt.
•       Die Züge der Linien RB 20 Halle–Erfurt–Eisenach und RB 82 Halle–Merseburg–Naumburg werden vom 24. November (22 Uhr) bis
28. November (4 Uhr) zwischen Merseburg und Halle (S) Hbf. durch Busse ersetzt.
•       Die Züge der Linien RB 80 Halle–Lutherstadt Wittenberg und RB 86 Halle–Dessau werden zwischen Landsberg (b. Halle/Saale) und Halle (S) Hbf. durch Busse ersetzt.
•       Die Züge der Linie RB 118 Halle–Eilenburg werden zwischen Eilenburg und Halle (S) Hbf. durch Busse ersetzt.
•       Die S-Bahnen der Linie S 3 Halle Hbf.–Schkeuditz–Leipzig Hbf.–Leipzig-Stötteritz werden vom 24. November (22 Uhr) bis 28. November (4 Uhr) zwischen Schkeuditz und Halle (S) Hbf. durch Busse ersetzt.
•       Die S-Bahnen der Linie S 5x Halle–Leipzig Hbf.–Altenburg–Werdau–Zwickau werden zwischen Leipzig/Halle Flughafen und Halle (S) Hbf. durch Busse ersetzt.
•       Die S-Bahnen der Linie S 7 Halle-Nietleben–Halle (Saale) Hbf.–Halle-Trotha fallen vom 24. November (22 Uhr) bis 28. November (4 Uhr) zwischen Halle Südstadt und Halle-Trotha aus. Als Ersatz nutzen Reisende die innerstädtischen Verkehrsmittel der Stadt Halle (Saale).
Fahrplanänderungen der Mitteldeutschen Regiobahn (MRB) und des HarzElbeExpress (HEX):
•       Die Züge der Linie MRB 118 Halle–Delitzsch–Eilenburg werden zwischen Eilenburg und Halle (S) Hbf. durch Busse ersetzt.
•       Die Züge der Linien HEX 44 Halle–Halberstadt und HEX 47 Halle–Könnern–Bernburg werden zwischen Halle (S) Hbf. und Sandersleben (Anh) durch Busse ersetzt.
Längere Reisezeiten:
Die Deutsche Bahn AG bittet die Reisenden bei ihrer Reiseplanung die umfassenden Änderungen sowie geänderte Abfahrtsorte der Busse zu berücksichtigen und ggf. frühere Verbindungen zu nutzen, um Anschlusszüge zu erreichen.
Mitnahme von Fahrrädern, Kinderwagen und mobilitätseingeschränkten Reisenden: Die Mitnahme von Fahrrädern und Kinderwagen sowie die Beförderung mobilitätseingeschränkter Personen ist im Schienenersatzverkehr nur eingeschränkt möglich.
Personal am Bahnhof: An den Bahnhöfen Angersdorf, Bitterfeld, Halle (Saale) Hbf. und Naumburg (Saale) Hbf. werden zusätzliche Reisendenlenker eingesetzt, die den Reisenden behilflich sind. Die Öffnungszeiten der DB Information im Hauptbahnhof Halle (Saale) werden ab 25. November bis 24 Uhr verlängert. An anderen Umsteigebahnhöfen wird das Zugpersonal beim Umstieg behilflich sein.

Informationsmöglichkeiten: Informationen zu den Abfahrts- und Ankunftszeiten gibt es an den Aushängen auf den Bahnhöfen, in einer Fahrplanbroschüre, bei der Service-Nummer der Deutschen Bahn: 0180 6 99 66 33*, sowie im MDR auf Texttafel 737 und im Internet unter www.bahn.de/reiseauskunft, www.bahn.de/bauarbeiten.
* 20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarife bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf.

Quelle: Deutsche Bahn