Wahlen in Halle und dem Saalekreis – die Würfel sind gefallen

(c)sr-gt
(c)sr-gt
(c)sr-gt

Gestern hatten die Bürger aus Halle und dem Saalekreis gleich zwei Mal die Wahl, sie konnten ihre Stimme zur Wahl des Europapaparlamentes und zur Kommunalwahl abgeben.

Bei der Europawahl liefertern sich in Halle CDU und Linke ein Kopf an Kopf Rennen, die SPD  folgte bei einer Wahlbeteiligung von 40,65%:
Hier dasvorläufige Endergebnis für die kreisfreie Stadt Halle zur Europawahl (Quelle: halle.de)

Die Europawahlen im Saalekreis brachten die CDU als Sieger hervor, gefolgt von den Linken und SPD (Wahlbeteiligung 44,74%):  Ergebnis Europawahl Saalekreis. (Quelle: Saalekreis.de)

Beim  Stadtrat in Halle setzte sich nach einer längeren Zitterpartie beim Wahlergebnis die CDU sehr knapp gegen die Linken durch, die SPD folgte. Obwohl sich die Zusammensetzung der Stadtrates kaum geändert hat, sind in den einzelnen Fraktionen viele neue Gesichter hinzugekommen.  Die AfD zieht in Fraktionsstärke in den Stadtrat ein, die FDP wiederum hat mit 2 gewählten Vertretern im Stadtrat ihren Fraktoinsstatus verloren, die Grünen und die Mitbürger sind weiter als Fraktion vertreten, 2 Parteien schicken jeweils einen Vertreter in den Stadtrat.
Vorläufiges Endergebnis Stadtrat Halle (Quelle: Halle.de)

Bei der Landratswahl im Saalekreis hat  AmtsinhaberFrank Bannert (CDU) die meisten Stimmem erhalten, muss aber in die Stichwahl gegen die Linke-Kandidatin  Kerstin Eisenreich (Linke) Vorläufiges Endergebnis Landrat Saalekreis (Quelle: Saalekreis.de)

Das vorläufige Endergebnis der Kreistagswahl im Saalekreis (Quelle: Saalekreis.de)

themen_politik_verwaltung