Vorverkauf für Konzert mit Starsänger Andreas Scholl hat begonnen

Als Vorkonzert zu den Händel-Festspielen 2013 steht am 2. November 2012 der berühmte Countertenor Andreas Scholl in Halle an der Saale auf der Bühne. Er ist bereits der dritte Stargast nach Cecilia Bartoli (2010) und Philippe Jaroussky (2011), der das traditionsreiche Festival bereits im November des Vorjahres einläutet und für Aufmerksamkeit sorgt.

Andreas Scholl, einer der renommiertesten Countertenöre der Welt, begeistert mit seiner einzigartigen Stimme seit Jahren das Publikum. Für sein bei Decca erschienenes Album „O Solitude” erhielt er vor wenigen Monaten den BBC Music Magazine Award 2012. „Der Mann sieht aus wie ein Football-Spieler. Wenn er anfängt zu singen, wundert sich jeder über seine hohe Stimme. Andreas Scholl … gehört zu den besten Countertenören unserer Zeit“ (Hessischer Rundfunk). Neben vielen Auszeichnungen erhielt er mehrfach den wichtigen „Grammophone Award” und wurde vor einigen Jahren bei den „Brit Awards“ zum Sänger des Jahres gekürt.

Das Galakonzert findet am 2. November 2012 um 19.30 Uhr in der Georg-Friedrich-Händel HALLE statt. Andreas Scholl gastiert gemeinsam mit dem auf Barockmusik spezialisierten Ensemble L’arte del mondo unter der musikalischen Leitung von Werner Erhardt in Halle und präsentiert ein einzigartiges Händel-Programm.

Tickets: 40, 35, 30, 25, 20 Euro
Tickethotline: +49 (0) 345 / 565 27 06

Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen.

Unter dem Titel „Händel im Herbst“ bietet das Stadtmarketing Halle gemeinsam mit der Stiftung Händel-Haus und der Oper Halle ein spezielles Sonderarrangement für Händel-Fans an. Das Barock-Wochenende beginnt am 2. November mit dem Galakonzert Andreas Scholl und endet am Tag darauf mit der Aufführung von Händels „Alcina“ in der Oper Halle. Im Angebot inkludiert sind u. a. zwei Übernachtungen, eine Stadtführung und Eintrittskarten für das Händel-Haus mit seiner viel beachteten Ausstellung „Händel – der Europäer“ sowie für das wiedereröffnete Wilhelm-Friedemann-Bach-Haus, das die Musikstadt Halle anhand verschiedener Persönlichkeiten vorstellt.

Kategorie A (Preise pro Person): 259,00 Euro (DZ) / 309,00 Euro (EZ)

Kategorie B (Preise pro Person): 235,00 Euro (DZ) / 285,00 Euro (EZ)

http://www.haendelfestspiele.halle.de/de/programm/reiseangebote.html

* Manfred Scheyko „hauptsache kultur“ (Hessischer Rundfunk, Januar 2012)

Quelle: Stiftung Händelhaus
Foto: © James McMillan and Decca über Händelhaus