Vortrag – Umgang mit Mobilfunk

© sr-gt
© sr-gt
© sr-gt

Zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema „Verantwortungsvoller Umgang mit Mobilfunk.Stand der Wissenschaft – Deutsche Mobilfunkpolitik – Kommunale Handlungsfelder“ lädt die Bürgerinitiative Strahlkraft am Mittwoch, 16.7.2014 um 19.30 Uhr in die Aula der Grundschule „Albrecht Dürer“ ein. Referent ist Dipl.-Ing. Jörn Gutbier, Vorstandsvorsitzender der Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation Diagnose-Funk e.V., Architekt und Grünen-Stadtrat in der Gemeinde Herrenberg, in der ein kommunales Mobilfunk-Vorsorgekonzept umgesetzt wird.

Ausgelöst durch die Tatsachen, dass sich im Turm der Pauluskirche Mobilfunkanlagen in einer für ein Wohngebiet außergewöhnlich hohen Anzahl befinden und nur sehr wenige Anwohner davon wussten, beschäftigen sich die Mitglieder der Bürgerinitiative Strahlkraft seit drei Monaten mit der Thematik.

Die Initiative meint:
… Über die negativen gesundheitlichen Auswirkungen von Mobilfunk-Sendeanlagen liegen viele wissenschaftliche Studien vor. In den offiziellen Veröffentlichungen finden diese jedoch bedauerlicherweise kaum Berücksichtigung. In anderen Ländern, wie Belgien oder Italien (Südtirol) existiert diesbezüglich ein kritischeres Bewusstsein. Die dortigen Grenz- und Richtwerte für Mobilfunkstrahlung orientieren sich stärker am Vorsorgegedanken zum Schutz der Bevölkerung. Auch in den alten Bundesländern beweisen verschiedene Städte und Gemeinden Zivilcourage und zwingen die Netzbetreiber durch eine abgestimmte Planung zu einer Minimierung der Strahlenbelastungen und damit des Gesundheitsrisikos. Die kommunale Ebene ist in Deutschland derzeit die einzige politische Ebene, auf der Vorsorgemaßnahmen effizient umgesetzt werden können.
Um sich in die Thematik einzulesen, empfehlen wir die unten aufgeführten Links.
Der Vortrag von Herrn Jörn Gutbier soll durch seine kenntnisreiche Auseinandersetzung mit Fakten und Argumenten einen kritischen Beitrag leisten, auf dessen Grundlage ein Dialog beginnen kann.
Es ist unser Anliegen, Expert_innen, Politiker_innen, dem Gemeindekirchenrat der Pauluskirche und betroffenen Bürger_innen an einem Runden Tisch die Problematik zu diskutieren und gemeinsam darüber zu beraten, wie eine bestmögliche Mobilfunkversorgung bei größtem Schutz der Gesundheit möglich ist.
Quelle: Bürgerinitiative Strahlkraft