Vorgestellt: Umbau Rannischer Platz und Thomasiusstraße

Die Hallesche Verkehrs AG (Havag) plant im Zuge des Stadtbahnprogramms den Ausbau und die Umgestaltung des Rannischen Platzes. Deshalb möchte die Stadtverwaltung jetzt gemeinsam mit der Havag die Ergebnisse der Vorplanung vorstellen und mit den Bürgern diskutieren.

Gleichzeitig soll  der grundhafte Ausbau der Thomasiusstraße, der durch die Stadt Halle (Saale) im Rahmen des Förderprogrammes „Altindustriestandorte Merseburger Straße“ gemeinsam mit den Versorgungsträgern geplant ist, öffentlich vorgestellt und diskutiert werden soll.

Dazu sind am Montag, dem 19. November im Stadthaus, Großer Saal, ab 18 Uhr Bürgerversammlungen geplant. Die Vorstellung der Planungen zum Umbau des Rannischen Platzes soll zwischen 18 und 19 Uhr erfolgen. Ab 19.30 bis gegen 21 Uhr möchten Vertreter der Stadtverwaltung und des beauftragten  Planungsbüros die Umbaupläne für die Thomasiusstraße erläutern und mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutieren.

Quelle: Stadt Halle