Vorgestellt: Auch Verlag Janos Stekovics ist bei der Leipziger Buchmesse dabei

stekivic großer strom

Vom  17. bis zum 20. März 2016 ist in Leipzig wieder Buchmesse. Auch Verlage aus Halle und der Region werden dabei sein. So stellt der Verlag Janos Stekovics aus Wettin-Löbejün OT Dößel  eine Reihe seiner  neuen Titel vor. Der Verlag aus dem Saalekreis hat am Stand F 104 in der Messehalle 5 seinen Platz. Fotografische und kulturhistorische Entdeckungen im mitteldeutschen Raum bilden das Zentrum seiner editorischen Arbeit.

Pünktlich zur Messe ist ein Band zum Quedlinburger Domschatz „Kostbarer als Gold“ erschienen, herausgegeben von Thomas Labusiak. Fotos jahrhundertealter Exponate dieses einmaligen Schatzes sind in diesem  großformatigen Buch zu sehen. Der Band „Gartenträume“, der auf eine touristische Route zu den historisch bedeutenden Gartenanlagen in Sachsen-Anhalt einlädt, wurde komplett überarbeitet und aktualisiert.

Von der schwedischen Historikerin Inger Schuberth stammt das Buch „Schlacht und Erinnerung – Lützen 1632“. Sie legt in diesem Werk die Ergebnisse ihrer Forschungen über die legendäre Schlacht bei Lützen im Jahr 1632 und die Wandlungen der darauf bezogenen Erinnerungskultur vor. Erhard Hirsch,  Nestor der Forschung zum Dessau-Wörlitzer Gartenreich, sammelte in seinem Lesebuch „Von deutscher Frühklassik“ Stimmen von faszinierten Besuchern durch die Jahrhunderte.

Zwei außergewöhnliche Fotografen, Heiko Fiedler und Thomas Hinsche, präsentieren in ihren Büchern außergewöhnliche Fotografien. Heiko Fiedler sammelte in seinen Buch  „Inseln im Fluss“  Eindrücke von der Peißnitzinsel.  Thomas Hinsche zeigt in seinem Buch  „Lebensraum großer Strom“ die Tierwelt  des von der UNESCO anerkannten Biosphärenreservates Mittelelbe.

Mehr zum Verlag hier:   www.steko.net

Quelle und Cover-Foto: Verlag Janos Stekovics