USV Rhinos gewinnen erstes Finalspiel

usv 2Die USV Halle Rhinos haben durch einen 75:72 (28:26) Erfolg im ersten Play-off-Endspiel um die Landesmeisterschaft von  Sachsen-Anhalt vorgelegt und können mit dem dadurch bedingten 1:0 in der „best-of-three“-Finalserie bereits am kommenden Samstag beim HSC 96 die Meisterschaft perfekt machen. Spieler des Abends war Jörg Soyk, der mit 26 Punkten Topscorer der Partie war.

Rund 200 Zuschauer sorgten am Samstag schon weit vor Spielbeginn für beste Play-off-Atmosphäre in der Uni-Sporthalle am Weinbergweg. Die Fans sahen dabei ein emotional sowie  körperlich intensiv geführtes Stadtderby zwischen dem USV und dem HSC 96 um die Landesmeisterschaft von Sachsen-Anhalt, in der beide Seiten um jeden Zentimeter Parkett kämpften. Dadurch entwickelte sich ein zwar spannendes, aber spielerisch nicht immer hochklassiges erstes Endspiel.

Für den USV spielten: Soyk 26, Dölle 14, Jalass 12, Zeller 6, Heinrich
6, Fromm 4, Pett 4, Pötschke 2, Zawatzki 1, Austermühle (n.e.),
Papaleonidas (n.e.), Frölich (n.e.)

Für den HSC spielten:  Kairies 19, Fehse 16, Seifert 10, Pötzsch 8,
Lange 7, Urban 6, Meißner 4, Blach 2, Seidel, Winderlich, Thomiczny
(n.e.)

USV Halle Rhinos