USV Rhinos gelingt Revanche – Auswärtssieg bei ALBA Berlin

USV Rhinos
USV Rhinos
USV Rhinos

Die USV Halle Rhinos starten mit einem 103:87 Auswärtserfolg in das neue Jahr. Ein Blick in die Tabelle genügt, um zu verdeutlichen, wie wichtig der Sieg über den Tabellennachbarn ALBA Berlin war. Die Rhinos nahmen nicht nur Revanche für die knappe Hinspielniederlage (81:83), sie holten sich dazu noch den direkten Vergleich und haben außerdem sich etwas Luft zu den Abstiegsrängen verschafft. Die besten Schützen beim USV waren Nderim Pelaj und Hanno Freimuth (Foto) mit 26 Punkten.

Die USV Halle Rhinos traten zum ersten Regionalliga-Spiel des neuen Jahres, bis auf Chris Schreiber und Hannes Fromm, in Bestbesetzung bei den Albatrossen aus Berlin an. Im ersten Viertel brannten beide Mannschaften ein wahres Offensiv-Feuerwerk ab und erzielten insgesamt unglaubliche 67 Punkte. Die Nashörner waren dabei noch etwas treffsicherer als die Albatrosse und lagen somit nach den ersten zehn Minuten mit 36:31 vorne. Auch im zweiten Viertel blieben die Rhinos offensiv stark und nahmen nun auch in der Verteidigung immer mehr das sehr physische Spiel des Gegners an. Besonders Frieder Diestelhorst zeigte sich aus der Distanz (6 Dreier) sehr sicher und war maßgeblich an der 11-Punkte-Führung zur Halbzeit beteiligt (48:59, 20.).
Nachdem beide Mannschaften die Seiten gewechselt haben, versuchte der Gastgeber mit einer Ganzfeldpresse die Rhinos aus ihrem Offensiv-Rhythmus zubringen. Dies gelang aber nur selten, weil das Guard-Duo Nderim Pelaj und Daniel Pollrich sich beim Ballvertrag nicht aus der Ruhe bringen ließ. Zwar fielen die Würfe nicht mehr so hochprozentig wie in der ersten Halbzeit, trotzdem baute der USV seinen Vorsprung auf 15 Punkte aus (62:77, 30.). Im letzten Viertel verwalteten die Nashörner den Vorsprung bis zum Spielende und feierten am Ende einen verdienten 103:87 Auswärtssieg. Durch den zweiten Sieg in Folge hält das Brumme-Team weiter Anschluss an das Tabellenmittelfeld der Liga.
Nächsten Sonntag steht dann das erste Heimspiel im neuen Jahr an. Gegner am Sonntag ist die Mannschaft von TuS Lichterfelde. Spielbeginn ist um 16 Uhr in der Sporthalle Robert-Koch-Straße.
Für die USV Halle Rhinos spielten: Freimuth (26), Pelaj (26), Diestelhorst (25), Zapf (10), Gürtler (4), Neumann (4), Pollrich (3), Zawatzki (3), Pötschke (2), Kooymann, Hoffmann
Quelle: USV Halle Rhinos