Filmaufnahmen im Stadtbad für eine Unterwasseroper

(c) Kathleen Hirschnitz, IG Zukunft Stadtbad - Filmaufnahmen zur Unterwasseroper
(c) IG Zukunft Stadtbad -  Filmaufnahmen zur Unterwasseroper
(c)Kathleen Hirschnitz, IG Zukunft Stadtbad –
Filmaufnahmen zur Unterwasseroper

Außergewöhnliches passiert z.Z. in Halles Stadtbad. Seit Freitag  und noch bis Dienstag Mittag wird in den altehrwürdigen Hallen gefilmt, die Aufnahmen sollen bei einer Unterwasseroper gezeigt werden.
Zum Hintergrund: Im Bärwaldbad in Berlin, das dem halleschenStadtbad sehr ähnlich ist, wird im Moment eine Unterwasseroper gezeigt. Für Halle plant die Interessengemeinschaft Zukunft Stadtbad  auch eine solche Aufführung.  Bei den Filmaufnahmen werden die Szenen der Oper, die Unterwasser spielen, gefilmt und dann bei der Opernaufführung auf Leinwänden eingespielen. Die Szenen werden bei einer gesonderten Veranstaltung im Stadtbad, vermutlich November 2013, in Begleitung einiger Szenen der Unterwasseroper uraufgeführt. Diese Veranstaltung soll ein Highlight werden, mehr wollen die Veranstalter noch nicht verraten.

Beachtenswert ist,  dass Kinder aus Halle die Musik der Oper mit komponiert haben – http://kinder-komponieren.de/cms/ – und gleichzeitig  bei den Filmaufnahmen der halleschen Wasserwacht – http://www.wasserwacht-halle.org/ – mitspielen. Die Motivation für die Projektleitung der Oper ist der Bezug zu den Hallenser Kinder Komponisten. Auch eine Partnerschaft mit der IG Zukunft Stadtbad und dem Bad soll eingegangen werden. Das Stadtbad wird für unterstützungswürdig und erhaltenswert erachtet. Vor dem Hintergrund der drohenden Schließung eine schöne Aktion, so meinen die Leute  von der IG Zukunft Stadtbad.
http://www.unterwasseroper.de/home.html

Quelle: IG Zukunft Stadtbad
Foto: (c) IG Zukunft Stadtbad