Uniklinik – Drillinge unter dem Weihnachtsbaum

Jette, Malte und Finn mit ihren Eltern Foto: Universitätsklinikum
Jette, Malte und Finn mit ihren Eltern  Foto: Universitätsklinikum
Jette, Malte und Finn mit ihren Eltern
Foto: Universitätsklinikum

Am 29. November 2013 sind im Universitätsklinikum Halle (Saale) die Drillinge Jette, Malte und Finn geboren worden. Sie erblickten per Kaiserschnitt in der 33. Schwangerschaftswoche das Licht der Welt. Jette wog 2013 Gramm, Malte: 2223 Gramm und Finn 1935 Gramm. Sie wurden innerhalb weniger Augenblicke geboren und waren dabei 43 cm (Jette), 44 cm (Malte) und 48 cm (Finn) groß. „Alle drei sind bester Gesundheit und haben sich gut entwickelt“, sagte Oberärztin Dr. Ulla Lieser, die mit dem Team der Neonatologischen Station der Universitätsklinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin nach der Geburt in der Universitätsgeburtsklinik betreut hat. Bei der Geburt waren sieben Ärzte (Geburtshelfer, Kinderärzte und ein Anästhesist), drei Hebammen und sechs Schwestern anwesend, um die Kinder bestens und sicher versorgen zu können.

Es sind die ersten Kinder für die Familie Lenhardt, die aus Nordsachsen stammt. Jette, Malte und Finn können ihr erstes Weihnachtsfest zu Hause verbringen. Am Samstag, 21. Dezember 2013, werden sie entlassen.

Der November war ein besonderer Monat für die Geburts- und Kinderkliniken: Am 19. November wurde ein weiteres Trio geboren. Das Mädchen und die beiden Jungs müssen noch im Universitätsklinikum bleiben.

Quelle und Foto: Universitätsklinikum Halle