Tourist-Information Halle erstrahlt in neuem Glanz

Foto: © Thomas Ziegler, Stadt Halle (Saale)

Foto: © Thomas Ziegler, Stadt Halle (Saale)
Foto: © Thomas Ziegler, Stadt Halle (Saale)
Etwas mehr als 2 Wochen mussten Hallenser und Gäste beim Besuch der Tourist-Information Halle mit einem Container vorlieb nehmen. Seit Donnerstag erstrahlen die Räume im Marktschlösschen nach umfangreichen Renovierungsarbeiten nun in neuem Glanz.

Die Renovierung war ereforderlich, weil der Infopunkt nach dem Einzug der im November 2006 nun den veränderten Service-Anforderungen wie Barrierefreiheit und den steigenden Besucherzahlen der Information gerecht zu werden sollte. Wie die Stadtmarketing-Halle GmbH informiert, haben sich die Besucherzahlen der Tourist-Info in den vergangenen drei Jahren fast verdoppelt (2010: 54.445 gegenüber 2013: 96.055 Gästen). Pro Tag nutzen ca. 300 Gäste den Service der Tourist-Info. Der September und der Oktober sind die publikumsstärksten Monate, weil diese beliebte Reisezeiträume für Kurztrips, Kultur- und Städtereisen sind.

Das Ergebnis des Umbaus kann sich sehen lassen. Klar strukturierte Kundenbereiche und freie Arkaden-Fenster geben neue Eindrücke – Einblicke in die Tourist-Information und Ausblicke auf die Stadt und Halles Marktplatz.

So sieht es jetzt im Inneren des Infopunktes, in dem die Stadtfarben Rot-Weiß dominieren, aus:
Die Flyer-Wand für schnelle Informationen findet sich gleich im Eingangsbereich, der Info-Tresen für Beratungen und Verkauf ist zentral angeordnet, das Warensortiment mit ca. 570 Halle-Souvenirs (Büchern, DVDs und CDs) bündelt sich in der Mitte des Raums, zwei neue Fenster-Sitznischen bieten zusätzlich Raum und Rückzug, um in Büchern zu stöbern oder die Hörstation auszuprobieren. Ein separater Beratungsbereich für vertiefende Gespräche ist barrierefrei nutzbar und im hinteren Teil des 60 Quadratmeter großen Raums eingerichtet.

Die Modernisierung führten Unternehmer aus Halle und dem Salzatal aus: Martin Schwandt (Diplom-Designer), Michael Klante (Diplom-Ingenieur für Architektur) sowie Jan Hillger (Tischlerei Harald Hillger).

Quelle: Stadtmarketing Halle
Foto: © Thomas Ziegler, Stadt Halle (Saale)