Theatergespräche: Quo vadis – Sachsen-Anhalt?

Der Protestzug umrundet den Landtag von Sachsen-Anhalt Foto: Claudia Heysel
Der Protestzug umrundet den Landtag von Sachsen-Anhalt Foto: Claudia Heysel
Protestzug gegen Einsparungen bei den Theatern beim Landtag von Sachsen-Anhalt 2013  Foto: Claudia Heysel

[Foto: Claudia Heysel] Schon seit 2006 lädt der Förderverein der „Freunde des neuen theaters Halle (Saale)“ Kommunal- und Landespolitiker regelmäßig zu Streitgesprächen ein. So auch zu der Diskussion „Die Spitzenkandidaten für die Landtagswahl stellen sich!“ am 19.01.2016, 18.30 bis 20.30 Uhr, im neuen theater.

Aus Anlass der Landtagswahl am 13. März 2016 stellen sich die Spitzenkandidaten der im Landtag vertretenen Parteien, Katrin Budde, Prof. Dr. Claudia Dalbert, Dr. Reiner Haseloff und Wulf Gallert, unter Leitung von Olaf Zimmermann (Geschäftsführer, Deutscher Kulturrat e.V.) am Dienstag, den 19. Januar von 18.30 bis 20.30 Uhr der Diskussion im neuen theater.

es geht u.a. um die Fragen, wie sie zur finanziellen Verbesserung der Situation der Theater, Opern und Orchester gemäß den Forderungen des Kulturkonvents stehen, ob der Kulturabbau beendet ist und wie die jeweiligen Wahlprogramme die Theaterlandschaft berücksichtigen. Als Gäste werden u.a. Vertreter der Freundes- und Fördergesellschaften der Theater, Opern und Orchester aus Sachsen-Anhalt erwartet.

DER EINTRITT IST FREI!

Freie Platzwahl /// Einlass ist ab 18:10 Uhr

Quelle: Bühnen Halle