Tagung der Deutschen Gesellschaft für Designtheorie und -forschung an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

(c)sr-gt

Die Deutsche Gesellschaft für Designtheorie und -forschung (DGTF) richtet ihre Jahrestagung am 1. und 2. Dezember 2017 am Campus Design der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle aus. Die Tagung rückt unter dem Titel Civic Design – Zur Theorie und Praxis des Sozialen und Politischen im Design die diskursive und praktische Hinwendung zu politischen und sozialen Dimensionen im Design in den Mittelpunkt. So werden in den Panel Debates, Kurzvorträgen und Round Tables die gesellschafspolitischen Umbrüche der letzten Jahrzehnte und deren Wechselwirkungen auf den aktuellen designwissenschaftlichen Diskurs untersucht. Bei der zweitägigen, hochkarätig besetzten Veranstaltung sollen sowohl die praktischen als auch die theoretischen und normativen Herangehensweisen, die das Design innerhalb dieser Tendenzen diskutiert, verortet und ausdifferenziert werden.

Zahlreiche, internationale Akteure aus den Bereichen Forschung, Wissenschaft und der Designpraxis sind bei der Tagung in Halle (Saale) vertreten. Unter anderem werden Jocelyn Bailey (uscreates, London), Claudia Banz (Kunstgewerbemuseum, Berlin), Bazon Brock (Denkerei, Berlin), Michael Erlhoff (Hochschule für Bildende Künste Braunschweig), Jesko Fezer (Hochschule für bildende Künste, Hamburg), Gesche Joost (Design Research Lab, UdK Berlin), Guy Julier (University of Brighton – Victoria & Albert Museum), Claudia Mareis (Critical Media Lab, Basel), Tim Marshall (The New School, New York City) sowie Judith Simon (Universität Hamburg) erwartet.

Quelle: Kunsthochschule Burg Halle

 

Mehr lesen …