TAAK! Die Tauschakademie für Halle

Studentinnen der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle haben die Tauschakademie TAAK! nach dem Vorbild der Trade School Bewegung ins Leben gerufen. Mit der Trade School verbinden sich Neugier auf das Wissen anderer Menschen mit der Idee, Orte der Begegnung zu schaffen. Dazu wird vom 15. bis 22. Januar die Ladenfläche und der ehemals von einer Zirkus- und Varietégruppe genutzte Raum im Hinterhof der der Großen Steinstraße 30 der temporäre Standort der Tauschakademie Halle sein.

Im Aufruf der vier Studentinnen heißt es: „Du kannst Uhren reparieren, die Wirtschaftskrise erklären, Zootiere zeichnen oder Kolibris stricken? Dann komm und zeig es anderen! Oder willst Du lieber etwas lernen? Auch dann ist die Tauschakademie das Richtige für Dich – sie ist frei und offen für jeden. Jeder hat Interessen, Wissen oder Fähigkeiten, die es wert sind, mit anderen geteilt zu werden. Gib einen Workshop und zeig anderen, was Dich interessiert! Als Wertschätzung für deinen Kurs kannst Du Dir etwas ertauschen. Du könntest zum Beispiel den Teilnehmern vorschlagen, Wolle für Deinen neuen Schal mitzubringen, um Gemüse für eine leckere Suppe oder um Hilfe bei der Reparatur Deines Fahrrads bitten.“

Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos, aber nur im Tausch zu haben. Alle Informationen, Anmeldungen zu den Workshops und das aktuelle Workshop-Programm von TAAK! findet man unter www.taak-halle.de.

Die Tauschakademie Halle wird am Dienstag, dem 15. Januar, um 18 Uhr feierlich eröffnet. Zeitgleich beginnt ein Locking-Dance-Workshop und um 18.30 Uhr ein Textil-Siebdruck-Workshop. Die Tauschakademie endet am Dienstag, dem 22. Januar, mit einem „Dinner an der langen Tafel“, auf der die Ergebnisse des Koch-Workshops des Tages aufgetischt werden. Dieses TAAK!-Abschlussfest beginnt um 19.30 Uhr.

Quelle: Kunsthochschule Burg Giebichenstein