SummerBYTE: IT-Berater der GISA berichten Schülern aus ihrem Berufsalltag | SaaleReporter.de http://go.saalereporter.de/12d

SummerBYTE: IT-Berater der GISA berichten Schülern aus ihrem Berufsalltag

Den ganzen Tag nur vor dem Computer sitzen? Sieht so der Berufsalltag eines Informatikers aus? Gewiss nicht. Davon konnten sich 38 Schüler ab der 10. Klasse im Rahmen der Informatik-Schnupperwoche „SummerBYTE“, vom 27. bis 31. August, überzeugen. Die Veranstaltung des Instituts für Informatik der Martin-Luther-Universität Halle ging, mit Unterstützung der GISA GmbH, unter dem Motto „Informatik – anders als Du denkst“ bereits in die zweite Runde

.

„SummerBYTE“ soll dem gestiegenen Bedarf an IT-Fachkräften entgegenwirken und junge Menschen für Informatik oder informatiknahe Studiengänge begeistern.

Die Projektwoche vermittelte wesentliche Konzepte der Informatik und führte die Teilnehmer in kleinen Projektteams gezielt an kreative Lösungen zu spannenden Aufgaben heran. So wurden, angeleitet durch wissenschaftliche Fachkräfte der Universität, sogar eigene Computerspiele programmiert.

Daneben gaben zwei IT-Berater der GISA einen Einblick in ihren Berufsalltag – und räumten gängige Vorurteile aus: „Man sitzt keineswegs den ganzen Tag vor dem Computer. Der Job ist sehr abwechslungsreich und vielseitig. Als Informatiker lernt man viele Menschen kennen, betreut und steuert Projekte. Wir nehmen die Anforderungen unserer Kunden auf und konzipieren Lösungsvorschläge, die dann letztendlich in die Praxis umgesetzt werden“, erklärt Nico Luhr, IT-Berater der GISA. Seine Kollegin Stephanie Endlich zu „SummerBYTE“: „Die große Teilnehmeranzahl und die durchweg positive Resonanz haben gezeigt, dass es der richtige Weg ist, schon Schüler für Informatik zu begeistern. Besonders hat uns gefreut, dass acht Mädchen unter den Teilnehmern waren. Eine Schülerin erkundigte sich sogar nach einem Praktikum bei der GISA.“

Foto: Gisa.de

Weitere Informationen:
http://www.summerbyte.uni-halle.de