SummerBYTE 2017: Schnupperwoche für neugierige Schülerinnen und Schüler

Foto: ©G.Tanner

Das Institut für Informatik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg bietet in den Sommerferien vom 24. bis zum 28. Juli 2017 wieder die beliebte Projektwoche SummerBYTE für interessierte Schülerinnen und Schüler an. In diesem Jahr geht es um die Entwicklung von einfachen Apps für Smartphones und Tablets.

Bereits zum 7. Mal organisiert das Institut für Informatik die intensive Schnupperwoche, die nicht nur wesentliche Konzepte der Informatik vermittelt, sondern gezielt versucht, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in kleinen Projektteams an die kreative Lösung von spannenden Aufgaben heranzuführen. So soll den Schülerinnen und Schülern ein realistisches Bild von den Anforderungen und Möglichkeiten in den Berufsfeldern der Informatik geben werden. Auch gängige Vorurteile sollen ausgeräumt werden – das Motto dieser Woche lautet daher wieder: „Informatik anders als Du denkst“. Engagierte Dozentinnen und Dozenten sowie studentische Betreuer werden die Schülerteams anleiten und unterstützen.

Die kostenlose Schnupperwoche richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse. Vorkenntnisse in Informatik und insbesondere Programmierung sind nicht nötig. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bewerbungsunterlagen können auf der Internetseite summerbyte.uni-halle.de oder telefonisch unter 0345 55 24754 angefordert werden. Ende der Bewerbungsfrist ist der 7. Mai 2017. Die Unterbringung von Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die nicht in Halle wohnen, ist während der Schnupperwoche gesichert.

Dieses Angebot wird durch den Cluster Informationstechnologie Mitteldeutschland e.V. und die Unternehmen GISA GmbH, Dell EMC, Datameer GmbH, die Saalesparkasse, die Stadtwerke Halle GmbH und AbaMediCus GbR (Halle) gefördert.

Weitere Informationen: summerbyte.uni-halle.de

Quelle: MLU

 

Mehr lesen …