SummerBYTE 2013: Informatik für neugierige Schüler an der MLU

MLU ©saalereporter
MLU ©saalereporter
MLU ©saalereporter

Schon heute beklagen Unternehmen aus der Region den Mangel an IT-Fachkräften, der sich voraussichtlich noch
verstärken wird, wenn es nicht gelingt, mehr junge Menschen für Informatik oder informatiknahe Studiengänge zu
gewinnen. Eine Projektwoche am Institut für Informatik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) will in den Sommerferien bei Schülern bereits frühzeitig das Interesse an Informatik und Informationstechnologien
wecken. Bewerbungen sind bis zum 10. Mai 2013 möglich.

Unter dem Motto „SummerBYTE 2013 – Informatik anders als Du denkst“ will die intensive Schnupperwoche vom 19. bis 23. August 2013 ein realistisches Bild von den Anforderungen und Möglichkeiten in diesen Berufsfeldern geben und Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse für einen Studiengang der Informatik begeistern. Ein paar gängige Vorurteile zum zugehörigen Berufsbild sollen ausgeräumt werden.

Die Projektwoche vermittelt wesentliche Konzepte der Informatik und führt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in
kleinen Projektteams gezielt an die aktive und kreative Lösung von spannenden Aufgaben heran. Engagierte Dozentinnen und Dozenten sowie studentische Betreuer unterstützen die Schülerteams und leiten sie an. Am Ende
der Woche sollen alle Teilnehmer ein Erfolgserlebnis haben.

Die besten und kreativsten Projekte werden mit einem Sachpreis prämiert.

Vorkenntnisse in Informatik und insbesondere Programmierung werden nicht vorausgesetzt. Bewerbungsunterlagen können auf der Internetseite www.summerbyte.uni-halle.de oder per Telefon unter 0345 55 24754 angefordert werden. Ende der Bewerbungsfrist ist der 10. Mai 2013, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Unterbringung von Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die nicht in Halle wohnen, ist während der Schnupperwoche gesichert.

Quelle: MLU Halle