SternFrageZeit für Alle – kindgerechte Antworten auf astronomische Fragen

Austrolino.de, Halle

Austrolino.de, HalleIn der „SternFrageZeit für Alle“ wird auf kindgerechte Art und Weise vom ASTROlino-Team erklärt, wie Sonnenfinsternisse zustande kommen und ob sie auch bei anderen Planeten, wie dem Jupiter funktionieren. Die Bewegungen der vier größten Monde des Jupiter lassen sich für uns sehr leicht beobachten. Schon mit einfachsten Teleskopen und nach einigen Minuten ist eine Veränderung zu erkennen.

Man spricht auch gern vom „Tanz der Jupitermonde“. Die Erde hat nur einen Mond, der sich in ungefähr einem Monat um unseren Planeten bewegt. Manchmal schafft er es, sich genau vor die Sonne zu schieben und einen Schatten auf die Erdoberfläche zu werfen.

Die Menschen im Mondschatten erleben dann eine Sonnenfinsternis. Da Jupiter viel mehr Monde hat, sollten Sonnenfinsternisse dort häufiger, vielleicht sogar gleichzeitig vorkommen. Mit unseren Fernrohren müssten wir dann auch die Schatten der Monde auf dem Jupiter sehen. Oder gibt es einen Haken, so dass es trotz der vielen Monde, nie zu einer Finsternis kommen kann?

Wann: 17:00 – 18:00 Uhr
Wo: Großer Hörsaal des Geologischen Institutes der Martin-Luther-Universität

Die nächste Veranstaltung ist am 09.Januar 2015

Die ASTROlinos sind eine astronomische Kinder-Arbeitsgemeinschaft, die bis zum katastrophalen Hochwasser im Juni 2013 ihren Sitz am Planetarium Halle hatte. Momentan sind die Kinder an das Institut für Geowissenschaften und Geographie ausgewichen, um ihre erfolgreichen Veranstaltungen fortführen zu können.

Einen Überblick über die ASTROlinos und deren Veranstaltungen finden Sie unter www.astrolinos.de sowie auf Facebook www.facebook.com/astrolinos