Stadtwerke sorgen für Lichterglanz

Foto: G.Tanner
Foto: G.Tanner
Foto: G.Tanner

Die EVH hat im Winter wieder eine  Lichterglanz-Aktion gestartet. So werden vom 1. Advent bis Ende Februar 2016 wieder Bäume auf der Ziegelwiese, die Brücke der Freundschaft und das Peißnitzhaus mit energiesparenden LED-Lichterketten versehen, die den Erholungsort im Lichterschein des Winters glänzen lassen. Mit der Winterbeleuchtung der Bäume mit LED-Lampen wird im Vergleich zu herkömmlichen Glühlampen bis zu 90 % Energie einspart. Die Beleuchtung ist an den Dämmerungsschalter der Stadtbeleuchtung angeschlossen und leuchtet Einbruch der Dunkelheit bis zum Morgengrauen.

Auch der Obere Boulevard wird zur Adventszeit mit romantischen Lichtern verzaubert. Dafür sorgen erstmals in diesem Jahr die Stadtwerke Halle (SWH) und die Hallesche Wohnungsgesellschaft (HWG). Bis 28. Dezember beleuchtet die SWH die Einkaufsstraße vom Leipziger Turm bis zum Riebeckplatz mit Lichterketten an 27 Bäumen, während die HWG für einen großen geschmückten und natürlich beleuchteten Weihnachtsbaum an der Ecke Leipziger Straße/Martinstraße sorgt. Weihnachtsbaum und Lichterketten an den Bäumen sind an eine Zeitschaltuhr gekoppelt und leuchten täglich von 16.30 Uhr bis 23.00 Uhr.

Das Stadtwerke-Gebäude wird zur Adventszeitebenfalls weihnachtlich beleuchtet. Eingesetzt werden  Lichterketten, die mit  Leuchtdioden (LED) ausgestattet sind , sie verbrauchen erheblich weniger Strom und leben länger als herkömmliche Leuchtmittel. Was man damit erreichen kann, beweisen die Stadtwerke mit ihrer Adventsbeleuchtung am Verwaltungsgebäude an der Spitze. Der Betrieb der 700 Lichterketten mit ihren 96.000 LED-Lämpchen kostet am Tag weniger als zehn Euro. Sie beginnen zu leuchten mit Einbruch der Dunkelheit bis zum Morgengrauen.

Quelle: Stadtwerke Halle