Stadtschreiber-Stipendium geht an Thomas Rackwitz

(c)sr-gt
(c)sr-gt
(c)sr-gt

Neues aus der Stadt Halle:

Der Kulturausschuss des Stadtrates hat die Vergabe des Stadtschreiber-Stipendiums für das Jahr 2015 an den Schriftsteller Thomas Rackwitz beschlossen. Thomas Rackwitz wurde 1981 in Halle (Saale) geboren. Er hat Germanistische Literaturwissenschaften, Geschichte, Anglistik und Zeitgeschichte an der Martin- Luther-Universität Halle-Wittenberg studiert. Seit 2013 lebt er als freier Autor, Lektor, Übersetzer, Nachdichter und Songwriter in Blankenburg (Harz).

Erste Werke hat Rackwitz 2002 veröffentlicht. Neben Kurzprosa sind von ihm vor allem Lyrik und Nachdichtungen erschienen. Er ist Mitglied der Interessengemeinschaft deutschsprachiger Autoren e.V. (IGdA), des Friedrich-Bödecker-Kreises des Landes Sachsen-Anhalt und des Förderkreises der Schriftsteller in Sachsen- Anhalt e. V. Das Stadtschreiber-Stipendium wird in diesem Jahr zum 15. Mal vergeben. Es ist mit 5100 Euro dotiert.