Stadtrat bewilligte Fördermittel für die Sanierung des Stadtbades Halle

(c)sr-gt
(c)sr-gt
(c)sr-gt

Die Stadtwerke halle informieren:

In seiner gestrigen Sitzung am 30. September 2015 hat der hallesche Stadtrat 1,1 Millionen Euro Fördermittel für das historische Stadtbad Halle bewilligt, um die dringendsten Sanierungs- und Sicherungsarbeiten an den Außenfassaden von Turm, Frauenhalle, Männerhalle sowie am Wannenbad durchzuführen. Ab heute kann die Bäder Halle GmbH, die bereits in den Startlöchern steht, mit den Vorbereitungen beginnen. Denn das Unternehmen der Stadtwerke Halle wird noch in diesem Jahr so viel wie möglich schaffen. „Nach der gestrigen Beschlussfassung können wir nun einen ersten Schritt, von vielen, die wir noch bewältigen müssen, gehen und die äußere Fassade im Wert von etwa einer Million Euro zum Schutz des Gebäudes sanieren“, so Annette Waldenburger, Geschäftsführerin der Bäder Halle GmbH.

Als erstes müssen Ausschreibungsunterlagen angefertigt werden, bevor die Sanierung in zwei Bauabschnitten geplant ist. Noch in diesem Jahr startet der erste Bauabschnitt, zu dem die Sanierung der Fassade des Turmes und der Fassade der Männerhalle gehören. „Der Turm ist momentan am wichtigsten. Hier laufen bereits Untersuchungen für den Putz, denn das historische Gebäude unterliegt hohen Anforderungen in Bezug auf den Denkmalschutz“, erklärt Annette Waldenburger. „Auch für unsere neue Nachbarin, die Jugendherberge, freuen wir uns, dass sie bald nicht mehr auf die baufällige Außenseite der Männerhalle schauen muss. Wir streben eine zügige Abwicklung der Arbeiten an und  hoffen auf günstige Witterungsverhältnisse.“

Der zweite Bauabschnitt mit der Sanierung der Fassade der Frauenhalle und der Fassade der Wannenabteilung startet voraussichtlich im April 2016. Aus heutiger Sicht sollen die Bauarbeiten hier nach den Sommerferien 2016 abgeschlossen sein.

Für die Bäder Halle GmbH war der Turm über dem Eingangsbereich des Stadtbades seit Dezember 2010 ein Risikofaktor, weil sich Putzteile gelöst hatten und in den Innenhof gefallen waren. Mit der Sicherung durch eine Einrüstung des Turmes Ende 2010 hat das Unternehmen schnell reagiert, um keine Kunden zu gefährden. Mit der Sanierung wird diese Gefahr dann endgültig gebannt sein.

Quelle: Stadtwerke Halle