Stadtführungen 9. bis 11. November

(c)sr-gt

 Gruseltour für Nachtschwärmer

Auf der  „Gruseltour für Nachtschwärmer“ am Freitag, 9. November, um 18.00 Uhr erfahren die Teilnehmer, welche gruseligen Geschichten vergangener Zeiten sich um Halle und seine Bewohner ranken.Während des Rundgangs erfahren die Besucher nicht nur viele interessante Details über die Händelstadt. In der Dämmerung verrät der Gästeführer auch die ein oder andere schaurig-schöne Geschichte über Halle und seine Bewohner.

Karten für die Tour zum Preis von 8,00 Euro / 6,00 Euro ermäßigt gibt es in der Tourist-Information im Marktschlösschen. Eine Vorreservierung wird empfohlen.

 

Legenden, Lieder, Lichterglanz: Giebichenstein im  Fackelschein

Am Sonnabend, 10. November, um 20.30 Uhr geht es mit Fackel rund um die Burg Giebichenstein. Im Fokus des Rundgangs „Silhouetten der Nacht: Der Giebichenstein im Fackelschein“ steht selbstverständlich die sagenumwobene Festung an der Saale – eines der bedeutenden Bauwerke an der Straße der Romanik in Halle.  Jahrhunderte alte Geschichten und Legenden, die sich um die Burg ranken, werden wieder lebendig. z.B. die von Ludwig dem Springer, der mit einem Sprung von der Burg in die Saale der weiteren Inhaftierung entgangen sein soll.

Auch berühmte Dichter der Romantik ließen sich von der Burg inspirieren. Nicht umsonst dichtete hier einst Eichendorff die bekannten Verse „Da steht eine Burg überm Thale und schaut in den Strom hinein. Das ist die fröhliche Saale, das ist der Giebichenstein.“

Treffpunkt für die Führung ist auf dem Parkplatz der Fährstraße 1.

Karten für die Führung gibt es für 12,00 Euro / 10,00 Euro ermäßigt in der Tourist-Information im Marktschlösschen. Eine Voranmeldung ist erforderlich.

 

Informationen und Anmeldung unter:

Tourist-Information im Marktschlösschen

Tel.: 03 45-122 99 84 / E-Mail: touristinfo@stadtmarketing-halle.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:        9.00 bis 18.00 Uhr

Sonnabend:                  10.00 bis 15.00 Uhr

Quelle: Stadtmqrketing Halle