Stadt zahlt ab heute – 12.6. – Hochwasser-Soforthilfe aus

© saalereporter
© saalereporter
© saalereporter

Ab heute, dem 12. Juni 2013, beginnt die Stadt mit der Auszahlung der Soforthilfe für Hochwassergeschädigte. Im Bürgerservicebereich des Ratshofes sind bis zu elf Schalter geöffnet. Die Beratung wird täglich, auch am Wochenende, zunächst bis zum Freitag, dem 21. Juni 2013, von 8 bis 20 Uhr angeboten. Mitzubringen ist lediglich der Personalausweis.

„Das Handgeld beträgt bis zu 400 Euro pro erwachsene Person und 250 Euro für jedes minderjährige Kind, maximal jedoch 2.000 Euro pro Haushalt. Die Höhe der Unterstützung darf die Höhe des Schadens nicht übersteigen.

Das Geld ist für Schäden des selbst genutzten Wohnraums durch Wasser in Folge des Hochwassers (Überflutung, Grundwasser, Wasseraustritt aus der Kanalisation).
Der Geschädigte muss in Halle seinen gemeldeten Wohnsitz haben.
Der Schaden ist vor Auszahlung auf Verlangen nachzuweisen, wenn im Einzelfall Zweifel an der Erklärung bestehen sollte. …“

Weitere Informationen und Antragsformular  auf halle.de

Quelle: Stadt Halle