Stadt will bessere Bedingungen für Investoren schaffen

© saalereporter
© saalereporter
© saalereporter

Die Stadtverwaltung hat zum ersten Mal die wichtigsten Projekte für das Jahr 2015 öffentlich in einem Projektplan dokumentiert. Die Vorhaben von Beigeordneten und Fachbereichsleitern sowie der jeweilige Bearbeitungsstand können auf der städtischen Internetseite abgerufen werden.

Ein Thema auf dem Projektplan ist die Entwicklung einer Strategie zur Erhöhung der Gewerbesteuereinnahmen. Unter der Federführung von Bürgermeister Egbert Geier soll jedoch keine Vorlage zur Erhöhung des Gewerbesteuersatzes erarbeitet werden. Darüber hatte die Verwaltung bereits auf der Sitzung des Hauptausschusses im Januar 2015 informiert. „Die Verwaltung will bis Juni eine Strategie zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für Investoren entwickeln“, sagt Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand.

Bei der Entwicklung des Strategiepapieres setzt die Stadt auch auf wertvolle Impulse aus dem Arbeitskreis Wirtschaft. Dem gehören neben den Geschäftsführern der städtischen Unternehmen, dem Wirtschaftsbeauftragten des Oberbürgermeisters sowie einem Vertreter der Universität, der Saalesparkasse, der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland und der städtischen Beteiligungsmanagementanstalt auch der Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau an. Die nächste Sitzung des Arbeitskreises Wirtschaft unter der Leitung von Dr. Ulf-Marten Schmieder, Geschäftsführer der Technologie- und Gründerzentrum Halle GmbH (TGZ), findet am Donnerstag, dem 19. Februar 2015, statt.

Der Projektplan im Internet unter:

http://www.halle.de/de/Rathaus-Stadtrat/Oberbuergermeister/

Quelle: Stadt Halle