Staatskapelle Halle zu Gast in der Philharmonie Berlin

(c) tannertext
(c) tannertext
(c) tannertext

Die Staatskapelle Halle ist wieder einmal zu Gast in der Philharmonie Berlin. Sie wird am 16. Februar mit einer Uraufführung zun erleben sein:

Gemeinsam mit dem Philharmonischen Chor Berlin wird die „Matthäus Passion“ des renommierten schwedischen Komponisten Sven-David Sandström unter der Schirmherrschaft des Schwedischen Botschafters erklingen. Im Rahmen seiner Reflexionen zu berühmten Werken des Barock komponierte Sven-David Sandström seine „Matthäus Passion“ auf den Text der „Matthäus Passion“ von Johann Sebastian Bach. Exzellente schwedische Verstärkung erhalten der Chor und die Staatskapelle Halle durch den international bekannten Akademischen Kammerchor Uppsala. In den Solopartien ist ein außergewöhnliches Ensemble aus neun hochkarätigen Solisten zu hören. Das Dirigat übernimmt ebenfalls ein Schwede – Stefan Parkman, der designierte neue Chef des Westdeutschen Rundfunkchors.

Das Konzert beginnt am 16. Februar um 15.30 Uhr in der Philharmonie Berlin und wird von Deutschlandradio Kultur aufgezeichnet. Der Mitschnitt wird am 27. Februar, 20:03 Uhr in Deutschlandradio Kultur gesendet.

Quelle: Bühnen Halle