Staatskapelle Halle – Besucherrekord in Spielzeit 2014/15

StaatskapelleAm vergangenen Sonnabend verabschiedete sich die Staatskapelle Halle  beim Klassik-Picknick auf der Peißnitz-Bühne von den Hallensern musikalisch mit „Bonne vacances“ in die Sommerpause. Das Orchester kann sich über einen Besucherrekord in der letzten Spielzeit freuen. Mehr als 72.000 Besucher haben das Konzertprogramm der Staatskapelle 2014-2015 besucht. Darüber hinaus war das Orchester in der Oper Halle in über 150 Vorstellungen präsent.

Aber nicht nur in Halle waren die Mudsiker erfolgreich, bei  Tourneen nach Zürich und Südamerika mit Stationen in Santiago de Chile und Bogotá präsentierten sie sich als Kulturbotschafter Sachsen-Anhalts. „Das künstlerische Niveau der Superlative“ urteilte die kolumbianische Tageszeitung El Comercio. Weitere Auslandstourneen sind berteits geplant.

In der Saison 2015/2016 feiert Sachsen-Anhalts bedeutendstes Orchester zehnjähriges Jubiläum. Im Sommer 2006 ist die Staatskapelle Halle aus dem Zusammenschluss des Philharmonischen Staatsorchesters Halle mit dem Orchester der Oper Halle hervorgegangen. Unter Leitung von GMD Josep Caballé-Domenech ist zur Jubiläumssaison wieder ein außergewöhnlich umfangreiches Konzertprogramm mit mehr als 130 Veranstaltungen, Sinfonie- und Chorkonzerten, Kammermusiken, Schul- und Familienprogrammen entstanden.

Die Spielzeitbroschüren mit dem Programm der kommenden Saison sind erhältlich an der Theater- und Konzertkasse.

Quelle: Bühnen Halle

Mehr lesen …