Sport am Wochenende: Flutlicht Wettkampf am Saalekilometer 95

Foto: BSV Borrmann
Foto: BSV Borrmann
Foto: BSV Borrmann

[Foto: BSV Borrmann] Der erste Flutlicht Wettkampf, am Freitag den 30.10.2015 zugunsten des Böllberger Kanuslalom Nachwuchses, ist hervorragend angenommen worden, so informiert der Böllberger Sportverein:

Der Wettkampf, von Nachwuchsübungsleiter Sebastian Brendel und einigen seiner Schülersportler als Idee geboren, fand am Veranstaltungstag mit viel Improvisation und hohem Engagement von Eltern und Nachwuchs einen begeisterten Anklang. Es herrschte umgekehrte Welt: die Schüler waren kampfrichternde Zeitnehmer in Start und Ziel und bewerteten die Rennläufe der Älteren. Das Ganze noch unter Flutlicht – eine ganz besonders stimulierende Atmosphäre. Ein schönes Fest für alle auf dem Wasser und Ufer. Das WIR-Gefühl im Verein strahlte fast heller als das angeschaltete Flutlicht und die zusätzlichen Strahler.

Und so wollten alle im Boot sitzen: Aktive, Aktive mit Eltern, ehemalige Leistungssportler, angereiste ehemalige und immer noch aktive Kanuten aus Hamburg, Gera, Merseburg bis Bad Dürrenberg, Weltmeister und Olympiamedaillengewinner von 1972. Sogar die Mitgewinner der „Sterne des Sports 2015“ in Bronze, der Universtätssportverein Halle und die Rollstuhltanzgruppe Taktgefühl, sowie das Sport-Moderationsteam von TV Halle waren der Einladung gefolgt und nahmen am Wettkampf aktiv teil. Am Schluss waren es fast 100 Starts die vom Nachwuchsteam zu stoppen und auszuwerten waren. Schön war es, auch mal die vielen Sportler live zu erleben, die lange nicht im Verein waren.

Irgendwie – so war der allgemeine Eindruck – fühlten sich alle wie zuhause. Bei der Siegerehrung überraschte der Nachwuchsgeneration die Gewinner mit selbst gebackenen Medaillenplätzchen und einer sehr schönen Moderation des vierfachen Deutschen Schülermeisters Felix Göttling und des Junioren Europameisters Leo Braune.

Die Erlöse aus den Startgeldern und den Spenden für Essen und Trinken wurden vom Vorstandsvorsitzenden Uwe Pfannmöller um die kürzlich erhaltene Förderprämie von 500 Euro des Großen Stern des Sports in Silber erhöht. Die Freude darüber war Sebastian Brendel anzusehen. Mit Begeisterung saßen die Alten und die Jungen, Schulter an Schulter, bis spät in die Nacht am Feuer und feierten in der großen Kanufamilie alte und junge Erfolge.

Text: BSV Halle
Foto: © BSV Halle / Borrmann

Mehr lesen: