Spielplatz Orchester – den Musikern über die Schulter schauen

(c) tannertext

spielplatzorchesterWer Musik besserverstehen möchte, sollte sich einmal den  „Spielplatz Orchester“ anschauen. Dort will die  Staatskapelle Halle zeigen, dass Musik mehr Spaß macht, wenn man sie versteht. Am 23. März lädt die Staatskapelle Halle gemeinsam mit GMD Karl-Heinz Steffens wieder  zu einer Veranstaltung innerhalb der beliebten Reihe ein. Diesmal wird Béla Bartóks Werk „Der holzgeschnitzte Prinz“ näher vorgestellt.
Ab 10 Uhr sind Interessierte aller Altersstufen in die Georg-Friedrich-Händel-HALLE eingeladen, um mehr über Bartóks Komposition aus dem Jahr 1917 zu erfahren und die Musik danach ganz anders erleben. Die märchenhafte Handlung des Werkes kreist um einen Prinzen, der zunächst mit einem Holzpuppen-Duplikat das Herz einer Prinzessin gewinnt. Er selbst gelangt schließlich nur umständlich durch den geheimnisvollen Wald zur Angebeteten.
GMD Karl-Heinz Steffens und die Staatskapelle werden an diesem Vormittag die Komposition im Gespräch und mit vielen musikalischen Kostproben vorstellen und dem Publikum hautnah erläutern. Ein Teil des Publikums kann dabei direkt im Orchester sitzen
und den Musikern „über die Schulter schauen“. Der Eintritt zu „Spielplatz Orchester“ ist frei.

Quelle: Bühnen Halle