Speed-Dating mit Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl 2014

friedenskreishalle2Anlässlich der bevorstehenden Wahl des Stadtrates am 25. Mai 2014  hat sich der Friedenskreis Halle etwas Besonderes einfallen lassen.   Unter dem Titel „Nachgefragt und beim Wort genommen – Politikverdrossenheit war gestern!“ lädt der Friedenskreis Halle e.V. am Montag, 12. Mai 2014 von 13 bis 15 Uhr alle halleschen Schülerinnen und Schüler zum Speed-Dating mit Kandidatinnen und Kandidaten der Kommunalwahl ein. Beim Speed-Dating werden die Kandidierenden auf ihre Schülerfreundlichkeit geprüft: Sind ihnen die Schülerinnen und Schüler dieser Stadt wichtig? Was sind ihre politischen Vorhaben und werden sie sich an ihre Versprechen halten? Die Veranstaltung findet in der Aula der Berufsbildenden Schule III/ Volkshochschule, Eingang Oleariusstraße 7, 06108 Halle (Saale) statt. Um vorherige Anmeldung bis zum 7. Mai wird gebeten.

Seit 2011 hat sich der Friedenskreis Halle e.V. mit dem Projekt „Demokratie macht Schule“ eine stärkere Verbindung zwischen Stadtrat und halleschen Schulen auf die Fahnen geschrieben. Nachdem 2011 eine Fortbildungsreihe über gelebte Demokratie mit Schülerinnen und Schülern aufklärte, führte der Verein 2012 einen großen Fachtag unter dem Titel „Schule ist Zukunft“ sowie die Demokratieschmiede „Schüler formen Schule“ durch. Seit 2013 treibt der Verein die sogenannten „Politikpatenschaften“ voran, bei denen Stadträte und Stadträtinnen eine Patenschaft für einen Schüler bzw. eine Schülerin oder eine kleine Gruppe von Schüler_innen übernehmen und ihnen im persönlichen Kontakt die Arbeit des Stadtrates näher bringen. Das Projekt ist angesiedelt im Lokalen Aktionsplan „Hallianz für Vielfalt“ und wird gefördert vom Programm „Toleranz fördern – Kompetenz stärken“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Quelle: Friedenskreis Halle