„Spanische Nacht“ mit Josep Caballé-Domenech und der Staatskapelle Halle

(c) tannertext
(c) tannertext
(c) tannertext

Am Sonntag, den 1. Februar um 19.30 Uhr ist die Staatskapelle gemeinsam mit ihrem GMD Josep Caballé-Domenech in einem ganz besonderen Konzert in der Georg-Friedrich-Händel Halle zu erleben: Unter dem Titel „Spanische Nacht“ bringen die Musiker Werke von Manuel de Falla, Xavier Montsalvatge und Arien aus den berühmtesten Zarzuelas zu Gehör.

Klassische Musik aus Spanien ist hierzulande bisher weitgehend unbekannt. GMD  Josep Caballé-Domenech will das mit diesem Konzert ändern. Die Flamenco-Tänzerin Elena Algado tanzt zu Ausschnitten aus Manuel de Fallas berühmtem Ballett „Der Dreispitz“. Der katalanische Komponist Xavier Montsalvatge arbeitete während der Franco-Diktatur an  einem unverwechselbaren katalanischen Musikstil. Dabei verwendete er musikalische Ausdrucksformen, die katalanische Kolonisten aus Kuba mitgebracht haben.

Auch die Zarzuelas, die typisch spanischen Operetten, spielen häufig mit dem regionalen Idiom einer spanischen Region. Besonders beliebt beim Publikum sind die schmissigen Zarzuela-Walzer. Die Sopranistin Carmen Solis hat ihre Karriere mit Aufführungen an den Opernhäusern von Madrid, Bilbao, Pamplona und Barcelona begonnen und gastiert weltweit in großen Opernhäusern. Sie wird die schönsten Zarzuela-Arien in Halle interpretieren.

 „Spanische Nacht“ Werke von  Manuel de Falla, Xavier Montsalvatge und Arien aus den berühmtesten Zarzuelas
Carmen Solis, Sopran | Elena Algado, Tänzerin
GMD Josep Caballé-Domenech, Dirigent
Staatskapelle Halle
Termin: 1. Februar 2015 um 19.30 Uhr in der Georg-Friedrich-Händel Halle

Tickets für dieses Konzert sind an der Theater- und Konzertkasse (Große Ulrichstraße 51, 06108 Halle-Saale) und über die Tickethotline 0341 – 98 000 98 erhältlich.

Veranstalter des Konzerts: Händel Halle Betriebsgesellschaft mbH Matthias Winkler und Ulf Herden

Quelle: Bühnen Halle