Sonntagsführung in der Moritzburg

Am Sonntag, 30. September, lädt das Kunstmuseum Moritzburg um 15 Uhrzu einer Führung durch die Ausstellung „Anhaltsichten – 800 Jahre Anhalt in Gold und Silber, auf Kupfer und Papier“ ein. Die Ausstellung vermittelt in der kleinen Form ein Panorama des Landes vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Mehr als 300 Brakteaten der Romanik, Taler der Renaissance und Kunstmedaillen aus Barock, Klassizismus sowie der Moderne bieten Gelegenheit, die anhaltische Landesgeschichte en miniature zu erleben. Dazu werden originale Druckplatten der topographischen Ansichten aus der Chronik „Historie des Fürstentums Anhalt“ (1710) präsentiert. Die Kupferstich-Illustrationen besitzen als historische und bildkundliche Quelle bleibenden Wert.
Quelle: Kunststiftung Moritzburg