Sonderschau im Museum Petersberg ab 24.2. 2018 – „Dreiklang – Künstlerische Gestaltung von Keramik – Schmuck – Kupfer“

Stiftskirche Petersberg - ©Foto: Gisela Tanner

Im Museum Petersberg ist vom 24.02.2018 bis 02.04.2018 die Sonderschau „DREIKLANG –
Künstlerische Gestaltung von Keramik – Schmuck – Kupfer“ zu sehen. Der Titel der Ausstellung
„DREIKLANG“ ist auch Programm, denn die Ausstellung wird von drei Künstlern aus drei Genres gestaltet. Hendrik Tauché aus Halle widmet sich der künstlerischen Gestaltung von Keramik, Ingrid Georgi aus Wiesenburg/Fläming widmet sich der künstlerischen Gestaltung von Schmuck aus Naturmaterialien und Herbert Bauer aus Halle widmet sich der künstlerischen Gestaltung von Kupfer.

Gemeinsam haben alle drei Künstler, dass Ihre gestalteten und hergestellten Werke allesamt Unikate sind, die mit viel Ideenreichtum und Enthusiasmus entstehen. Keines gleicht dem anderen, jede Keramik, jedes Schmuckstück, jede kupferne Schmiedekunst besitzt einen speziellen und eigenen Charakter. Falls die Besucher ein besonderes Stück ins Herz geschlossen haben, kann dieses nach der Ausstellung auch erworben werden.

Die Schau „DREIKLANG“ wird in den ersten beiden Wochen der Ausstellungsdauer die gesamten
Räumlichkeiten des Museums allein einnehmen. Je näher jedoch die Osterzeit kommt, umso mehr wird die bestendende Ausstellung durch österliche Arrangements der Sonderschau „Floristisches zur Osterzeit“ ergänzt und schließlich umrahmt. Wenn dann die Osterschau ab 24.03.2018 in voller Pracht zu sehen ist, fließen die künstlerischen Elemente des „DREIKLANGS“ in die florale Welt der Frühlings- und Osterzeit ineinander.

Das Museum Petersberg ist täglich außer montags sowie an allen Osterfeiertagen von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Quelle: Museum Petersberg

 

Mehr lesen …