Dreidimensionale Ansichten zur Opernszene

(c)sr-gt

Am Mittwoch, dem 10. Oktober 2012, um 19.30 Uhr, sind Musikinteressierte ins Händel-Haus, Renaissanceraum, eingeladen. Bühnen- und Kostümbildner Bernd Leistner wird einen Vortrag in der Reihe „Musik hinterfragt“ halten.

An Hand von Bild- und Tondokumenten wird er über die bildliche Seite der Theaterkunst sprechen.
Leistner  prägte seit 1991 als Bühnen- und Kostümbildner die Theatergeschichte Halles wesentlich mit. Seine Arbeit besitzt auch  im In- und Ausland einen angesehenen Ruf. Der Händelpreisträger Bernd Leistner steht mit 13 erfolgreich gestalteten Händel-Opernproduktionen als Bühnenbildner weltweit an der Spitze in Bezug auf die Bühnenwerke des halleschen Komponisten.

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 19.30 Uhr, Händel-Haus, Renaissanceraum

Der Eintritt zum Vortrag ist frei.

Quelle: Stiftung Händel-Haus