Shanty-Chortreffen am „Süßen See“ in Seeburg

SeeteufelSeit mehr als 5 Jahren besteht der Verein „Seeteufel“ Halle e. V. und bringt uns in Halle, Sachsen-Anhalt und ganz Deutschland die Shanty Musik näher.
Shanty Musik findet ihren Ursprung im 15 Jahrhundert. Damals wurden die Lieder auf Segelschiffen und später auch auf Dampfschiffen von Matrosen gesungen. Sie dienten als Motivation bei den vielfältigen und schweren Arbeiten auf der See und zum Halten des Rhythmus. Dabei sind viele verschiedene Arten von Shantys entstanden zum Beispiel vom lichten des Ankers bis hin zum Setzen der Segel. Eines der wohl bekanntesten Shantys ist „What shall we do with a drunken Sailor“. Die Seeteufel aus Halle sind als Shanty Chor eine seltene aber willkommene Erscheinung im Binnenland von Deutschland. Auch begeisterten sie uns schon zu manchem Anlass in Halle wie zum Beispiel beim Händels Open, Hansefest Halle, beim Stadtteilfest Rosengarten und vielen mehr.
Am 27. Juli ist es soweit, das erste Shanty-Chor Treffen, wird auf der neu erbauten Seebühne in Seeburg (Süßen See) stattfinden. Gäste und Chöre werden aus ganz Deutschland einreisen. Mit dabei sind: der Shanty-Chor Oldenburg e.V., der Shanty-Chor Berlin e.V., der Shanty-Chor Celle von 1997 e.V., der Shantychor Nendorf und der Shanty-Chor Lohnde von 1989 e.V.
Dieses Shanty-Chor Treffen ist bislang einmalig in unserer Gegend und zeichnet sich vor allem durch die Vielseitigkeit der Chöre und die erste und einzige Wasserbühne in der Region aus.
Das Programm wird von den 25 Frauen und Männern des Seeteufels Chors eröffnet.
Programm:
13:00 bis 13:30 Uhr Shanty-Chor „Seeteufel“ Halle (Saale)
13:45 bis 14:15 Uhr Shanty-Chor Berlin e. V.
14:30 bis 15:00 Uhr Shanty-Chor Celle von 1997 e. V.
15:15 bis 15:45 Uhr Shanty-Chor Oldenburg e. V.

Quelle: Festevent Halle