„Salon Suckel“ im nt mit Prof. Klaus Bochmann

(c)tannertext
(c)tannertext
(c)tannertext

Die Bühnen Halle informieren:
Am Samstag, den 15. Februar, lädt das neue theater ab 20.15 Uhr erneut zu „Salon Suckel“ ein, bei dem Schauspielkapellmeister Alexander Suckel einen Abend mit Gästen, Getränken und viel Gesang präsentiert. Zu Gast ist an diesem Abend Prof. Klaus Bochmann. Der in Halle lebende Romanist und Übersetzer ist einer der renommiertesten Sprachwissenschaftler weltweit. Jahrzehntelang lehrte er an der Leipziger Universität und ist auch nach seinem Ausscheiden aus dem Lehrbetrieb nach wie vor als Referent und Dozent an vielen europäischen Universitäten und Institutionen tätig. Internationales Ansehen erwarb er sich u.a. mit der Übersetzung der „Gefängnishefte“ des italienischen Kultursoziologen Antonio Gramsci.

Musikalische Bereicherung des Salons: 
der Hallesche Gitarrist Scotty Gottwald, der Schlagzeuger Ralf Schneider sowie Schauspielerin Lena Zipp vom neuen theater
Eintritt: 16,- Euro (erm. 8,00 Euro). Karten an der  Theater- und Konzertkasse

Quelle: Bühnen Halle