Saline-Sommerakademie sucht wieder junge Forscher – umfangreiches Programm für Schüler der Ober- und Abiturstufe

Saline Museum ©T.Mergen

Das Heranführen, die Förderung und die Ausbildung junger Menschen an die Bereiche Wissenschaft und Forschung ist eine der entscheidenden Aufgaben zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft. Deshalb ist es im Juni wieder soweit und die bereits 8. Saline-Sommerakademie öffnet vom 18. bis zum 26. Juni 2018 wieder ihre Pforten. Gerade Schülern und Schülerinnen der Ober- und Abiturstufe wird ein umfangreiches Programm geboten.
Anmeldungen zu den einzelnen Kursen sind ab sofort möglich. Interessierte können unter www.salinemuseum.de das ausführliche Kursprogramm einsehen.

Die Saline-Sommerakademie ist die größte außerschulische Bildungseinrichtung in Halle und Umgebung. Sie bildet mittlerweile eine wichtige Schnittstelle zwischen Schulen, Wissenschaft und regionalen Unternehmen. In Kooperation mit Partnern aus Industrie, Bildung und Wirtschaft werden Kinder und Jugendliche Jahr für Jahr anschaulich und praktisch, durch Konstruieren und Experimentieren, an Technik- und Naturwissenschaften herangeführt. Unter dem Motto „Lerne lieber ungewöhnlich“ stehen in diesem Jahr bei Kursen wie etwa „Konstruieren und Fertigen mit dem 3D-Drucker“, „Mikrokosmos Elektronenmikroskop“ oder „Mit dem Laserstrahl schneiden und designen“ besonders interessante Angebote für Schüler der Oberstufe zur Verfügung.
Den Auftakt der Saline-Sommerakademie bildet die MINT-Messe am 16. Juni 2018. Bei dieser Berufbildungsmesse haben Jugendliche die Gelegenheit, sich über Berufe und Studiengänge im naturwissenschaftlich-technischen Bereich zu informieren.

Saline-Sommerakademie 2018 vom 18. Juni – 26. Juni
Programm unter www.salinemuseum.de
Anmeldung über Frau Anke Rall:
Telefon:          0345 / 20 93 23-16
e-Mail:            anke.rall@salinemuseum.de
Ausgebuchte Projekte werden gegebenenfalls bei den einzelnen Tagesprogrammen gekennzeichnet.

 

Quelle: Salinemuseum

 

Mehr lesen …