Saalebulls gegen EHC Erfurt

Heute Abend treffen die Saale Bulls ab 20 Uhr in der Volksbank Arena auf den EHC Erfurt. Die Erfurter legten einen überraschend schlechten Start in die Saison hin – gemessen an den eigenen Ansprüchen. Gegen die Wild Boys Chemnitz konnte man sich lediglich einen Punkt sichern, während man im Heimspiel gegen Schönheide gar ohne Zähler das Eis verließ.

Dementsprechend motiviert werden die Drachen die Partie in der Volksbank Arena angehen, um nicht von Anfang an einem großen Tabellenrückstand hinterherlaufen zu müssen. Für dieses Ziel wäre es allerdings wichtig, die Nerven im Zaum zu halten – 82 Strafminuten (davon 4 Disziplinarstrafen) in nur zwei Spielen bedeuten den ersten Rang in der Strafen-Tabelle der Oberliga Ost.

So sieht es für die Bulls aus: Nicht nur, dass sie bislang alle vier Heimspiele gegen den EHC Erfurt für sich entscheiden konnten, auch ließ  sich das Team in den letzten beiden Duellen vor heimischen Publikum  von einem 0:1-Rückstand nicht aus der Ruhe bringen und siegte noch jeweils mit 4:3.

Quelle: MEC