Saale Bulls treffen auf F.A.S.S. Berlin

HEUTE Abend (20 Uhr) treffen die Saale Bulls in der Volksbank Arena auf die Mannschaft von F.A.S.S. Berlin. Jenes Team, welches dem MEC am vierten Spieltag beim 3:2-Penaltyerfolg der Bulls den bislang einzigen Punktverlust beibrachte. Die Jungs von Jiri Otoupalik sollten also gewarnt sein und um die Stärke der Akademiker wissen. Besonders die Auswärtsstärke der Hauptstädter ist beeindruckend: Zehn ihrer dreizehn Punkte, die für F.A.S.S. Berlin aktuell den zweiten Platz in der Tabelle bedeuten, sammelten die Berliner auf fremden Eis und konnten somit in jedem Auswärtsspiel punkten.

Die Saale Bulls werden versuchen, diese Serie der Berliner heute Abend zu beenden und im Gegenzug mit dem neunten Sieg im neunten Spiel den Vorsprung in der Tabelle weiter auszubauen.  Seinen Teil dazu wird auch wieder Martin Miklik beisteuern wollen. Dem gebürtigen Slowaken bietet sich heute die Chance, seinen 400.Pflichtspielpunkt für die Saale Bulls zu erzielen und somit als erster Spieler überhaupt die „400er-Marke“ zu knacken – vielleicht gelingt es ihm ja sogar mit dem spielentscheidenden Treffer.
Quelle: MEC Halle 04